Schwimmwettkampf 2012 Fotos

 

  • DSCI0285
  • DSCI0297
  • DSCI0302
  • DSCI0314
  • DSCI0316
  • DSCI0335

Simple Image Gallery Extended

  • Staffelrudern_2011_HH_0002
  • Staffelrudern_2011_HH_0022
  • Staffelrudern_2011_HH_0028
  • Staffelrudern_2011_HH_0037
  • Staffelrudern_2011_HH_0040
  • Staffelrudern_2011_HH_0052
  • Staffelrudern_2011_HH_0083
  • Staffelrudern_2011_HH_0095
  • Staffelrudern_2011_HH_0099

Simple Image Gallery Extended

  • 100_3237
  • 100_3244
  • 100_3246
  • 100_3252
  • 100_3253
  • 100_3267
  • 100_3273
  • 100_3278
  • 100_3282
  • 100_3283
  • 100_3305
  • 100_3307
  • 100_3309
  • 100_3323
  • 100_3327
  • 100_3330
  • 100_3335
  • 100_3336
  • 100_3337
  • 100_3342
  • IMG_0483
  • IMG_0490
  • IMG_0495
  • IMG_0496
  • IMG_0503
  • IMG_0505

Simple Image Gallery Extended

Der 17. Pirnaer Schwimmwettkampf fand am Sonntag den 30.Januar 2011 statt. Am späten Vormittag starteten ein PKW und ein Kleinbus voll besetzt am Bootshaus. Gegen 14 Uhr begannen die Wettkämpfe über 50m Brust.

Als erstes traten Isabel Krause und Annemarie Fromm in einem Feld von 15 Teilnehmerinnen auf die Startblöcke. Isabel konnte 3 Teilnehmerinnen hinter sich lassen. Annemarie schlug zwar knapp als 2. in ihrem Lauf an den Block, verfehlte dann in der Gesamtwertung wegen 1 Sekunde den dritten Platz und landete hart  auf dem 5. Rang. Eine Urkunde nahm sie dann freudig überrascht doch noch in Empfang. Die gab es nämlich bis zum 6.! Malte Jung und Eike Krause starteten bei den Jungen im Jahrgang 99/00. Mit sehr ordentlichen Leistungen konnten sie sich bei 16 Teilnehmern den 9. und den 4. Platz sichern. Dann fuhren Kenny Skowronek und Nick Müller ein überragendes Ergebnis ein: 1. und 2. Platz im Jahrgang 98 bei 15 Teilnehmern! Robert Fromm (Junioren B Jg.96) erkämpfte sich in einem stark besetzten 16er Teilnehmerfeld den 14. Platz. Die „Männer“ Christoph Krüger und Florian Bellrich belegten Platz 5 und 6 bei 7 Teilnehmern, während sich Rayk Bremme-Jung und Gerhard Brandstätter bei den Masters mächtig verausgabten, um den 3. Teilnehmer am Ende hinter sich zu lassen – immerhin!

Noch etwas außer Puste mussten die 4 letztgenannten dann der offenen Jugend- und Männer-Staffel in ihrem Lauf weit hinterher schwimmen, um in dem 6er Feld doch noch einen beachtlichen 4. Platz zu erringen. Danach kamen die Kraul-Wettkämpfe. Eike  schwamm mit einer kämpferischen Leistung auf den 3. Platz im 6er Feld. Kenny und Nick landeten mit den Plätzen 6 und 7 im vorderen Mittelfeld ihrer 14er Truppe. Robert verwies bei 19 Teilnehmern 3 seiner Gegner auf die hinteren Plätze. Christoph und Florian ergaben sich mit einem Verweis auf Trainings- und Schlafmangel sowie Partyüberschuss am Vorabend ihren 5 Mitschwimmern. Zum Schluss zeigten Rayk und Gerhard noch wie man ein 2-Mann-Rennen anständig über die Bahnen bringt ohne sich etwas zu schenken.

Mit diesem i-Tüpfelchen im Gepäck kehrte die Mannschaft kurz vor der Rückfahrt geschlossen im Restaurant „Zur goldenen Möwe“ ein. Spät am Abend und entsprechend müde kamen die Teilnehmer in der Heimat an. Zu guter Letzt soll hier noch mal dem Organisator Christoph und den Fahrern Gerhard sowie Herrn und Frau Fromm gedankt sein.

Text, Fotos: Rayk Bremme-Jung

  • SchwimmPirna2011_1
  • SchwimmPirna2011_2
  • SchwimmPirna2011_3
  • SchwimmPirna2011_4
  • SchwimmPirna2011_5
  • SchwimmPirna2011_6
  • SchwimmPirna2011_7
  • SchwimmPirna2011_8
  • SchwimmPirna2011_9

Simple Image Gallery Extended

 

  • DSC00203
  • DSC00205
  • DSC00209
  • DSC00213
  • DSC00217
  • DSC00219
  • DSC00222
  • DSC00223
  • DSC00225
  • DSC00232
  • DSC00234
  • DSC00236
  • DSC00238
  • DSC00241
  • DSC00242
  • DSC00245
  • DSC00248
  • DSC00251
  • DSC00252
  • DSC00253
  • DSC00255
  • DSC00256
  • DSC00258
  • DSC00261
  • DSC00264
  • DSC00266
  • DSC00268
  • DSC00270
  • DSC00273
  • DSC00274
  • DSC00276
  • DSC00279
  • DSC00281
  • DSC00284
  • DSC00287
  • DSC00290
  • DSC00292
  • DSC00295
  • DSC00296
  • DSC00299
  • DSC00300
  • DSC00305
  • DSC00306
  • DSC00308
  • DSC00310
  • DSC00312
  • DSC00314
  • DSC00315
  • DSC00326
  • DSC00329
  • DSC00330

Simple Image Gallery Extended

Eilenburger Ruderer starten erneut erfolgreich beim Hamburger Staffelrudern

 

Nach den schönen Erlebnissen der letzten Jahre war den Sportlern des RCE klar, dass sie auch 2010 wieder in Hamburg an den Start gehen würden. „Dort, wo Hamburg am Schönsten ist“, nämlich auf der Binnen- und Außenalster, findet ein außergewöhnlicher Ruderwettkampf statt. Mehr als 650 Teilnehmer aus ganz Deutschland gingen in 19 Renngemeinschaften an den Start.

Der Wettkampf selbst dauerte acht Stunden. Dabei wechseln sich immer mehrere Bootsbesatzungen ab. Gestartet wird in drei Wertungsklassen, je nach Teilnehmerzahl einer Mannschaft. Grund dafür ist die wesentlich stärkere Belastung für den einzelnen Ruderer, je kleiner die Mannschaft ist und umso öfter er die Strecke absolvieren muss.

Um die erforderliche Mindestanzahl an Sportlern für die kleinste Klasse aufbringen zu können, traten die Eilenburger wie auch in den vergangenen Jahren gemeinsam mit den Sportfreunden vom Richtershorner Ruderclub aus Berlin in einer Renngemeinschaft an.

Gerudert wird in diesem Wettkampf ausschließlich in Doppelvierern mit Steuermann. Jeder einzelne Ruderer unserer Mannschaft musste etwa alle 40 Minuten den drei Kilometer langen Rundkurs absolvieren.

Besonders reizvoll ist die Befahrung von Hamburgs Binnenalster, da man hier an bekannten historischen Gebäuden der Hansestadt vorbeirudert. Auf der Außenalster, welche ebenfalls zur Strecke gehört, dominieren Parkanlagen und private Wohngebäude die Silhouette.

Viel Zeit für den Genuss der Landschaft blieb jedoch auf dem Wasser nicht. Rasante Einzelduelle um enge Kurven waren zu bestehen und das bei wechselnden Windverhältnissen.

Und trotzdem gelang den munteren Recken aus Eilenburg wieder ein sehr gutes Ergebnis: Der Sieg in der Klassenwertung und insgesamt eine Silbermedaille konnten errungen werden. Damit musste sich das Team nur der Renngemeinschaft Dahme, ebenfalls aus Berlin, geschlagen geben.

Zur Siegerehrung am altehrwürdigen Germania Ruderclub, übrigens dem mit 174 Jahren ältesten in Deutschland, erhielten alle Teilnehmer ihre wohlverdiente Medaille und ein Siegergetränk.

Ergebnisübersicht: Renngemeinschaft Richtershorn / Eilenburg, bestehend aus 16 Ruderern und 2 Steuerleuten: 42 Runden geschafft, damit 2. Platz in Gesamtwertung und 1. Platz in der Gruppenwertung. Beste Runde des gesamten Teams: 10:51 min. Gerudert von einem Eilenburger Boot. Rundendurchschnitt 11:24 min. Zum Vergleich: Sieger der Gesamtveranstaltung (RG Dahme) 43 Runden absolviert. Insgesamt haben alle Teilnehmer zusammen genommen 773 Runden absolviert, was einer Strecke von etwa 2300 Kilometern entspricht.

Felix

  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0001
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0004
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0011
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0013
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0016
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0018
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0027
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0031
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0034
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0036
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0040
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0042
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0045
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0047
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0055
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0065
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0073
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0084
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0089
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0095
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0112
  • Hamburger_Staffelrudern_Juni_2010_0115

Simple Image Gallery Extended

  • IMG00103-20100508-1022
  • IMG_0749
  • IMG_0752
  • IMG_5543
  • IMG_5544
  • IMG_5545
  • IMG_5551
  • IMG_5552
  • IMG_5563
  • IMG_5566
  • IMG_5567
  • IMG_5579
  • IMG_5583
  • IMG_5589
  • IMG_5595
  • IMG_5596
  • IMG_5598
  • IMG_5601
  • IMG_5602
  • IMG_5604
  • IMG_5613
  • IMG_5621
  • IMG_5628
  • presseboot
  • rudern_4
  • rudern_8

Simple Image Gallery Extended

Da in diesem Jahr das DRV-Volleyballturnier ausfällt, weil sich kein Veranstalter gefunden hatte, richteten wir zum Ersatz ein Mini-DRV-Turnier aus. Eingeladen waren die Ruderer vom Richtershorner Ruderverein in Berlin. Sie reisten am 23. April mit anderthalb Mannschaften an und wir ließen den Freitagabend mit Grillen und Tanz in der Bootshalle ausklingen.
Am Samstag frühstückten alle gemeinsam und traten dann den Weg zur MGRE-Turnhalle an. Dort formierten wir uns zu vier Mannschaften (EB I und II, RiHo I, Mix) kämpften um den Pokal des ersten "Volleyballturnier der Ruderer in Eilenburg". (Auch wenn das DRV-Turnier schon 2008 in Eilenburg stattgefunden hatte...) Den Sieg trug EB I davon, was auch gebührend gefeiert wurde.
Für den Nachmittag hatten wir in alter DRV-Turnier-Tradition eine Rudertour geplant. Bei herrlichem Wetter ruderten wir den Mühlgraben stromaufwärts bis zur bewährten An- und Abruderstelle. Nach einer nicht zu kurzen Pause traten die Boote nacheinander den Rückweg an, wobei das halb-berliner Mädchenboot alle anderen vorschickte, um die Abfahrt auf besondere und nur wenig blamable Weise anzutreten.
Das Abendessen verlebten wir dicht gedrängt und sehr fröhlich im griechischen Restaurant. Danach konnten alle ihre restlichen Kräfte wieder beim Tanzen einsetzen, den Sonntag werden die meisten wohl zur Erholung benötigt haben...

Zunächst sind hier nur die Fotos vom Wochenende ohne Spielfotos zu sehen, geschossen von Felix.

  • IMG00056-20100424-1007
  • IMG00057-20100424-1007
  • IMG00058-20100424-1007
  • IMG00060-20100424-1008
  • IMG00064-20100424-1008
  • IMG00069-20100424-1703
  • IMG00070-20100424-1703
  • IMG00073-20100424-1704
  • IMG00089-20100424-2134
  • IMG00092-20100425-0102

Simple Image Gallery Extended

  • VMErgo2010_1
  • VMErgo2010_2
  • VMErgo2010_3
  • VMErgo2010_4

Simple Image Gallery Extended

Wie jedes Jahr waren am Samstag, den 06.03.2010 die sächsischen Rudersportler der Altersklassen 10 bis 14 zur Teilnahme an der so genannten Talentiade aufgerufen. Dieser Test soll vor allem zeigen, welche Fortschritte seit Herbst im Bereich der Athletik gemacht wurden.

 

In einem modernen Turnhallenkomplex am Sportforum in Leipzig waren die Stationen Kasten- Bumerang-Test, Liegestütze, Seilsprünge, 30m Sprint, Medizinballdreikampf und Dreierhop zu absolvieren.

 

Der 800 bzw. 1500m Lauf auf der Außenstrecke konnte diesmal leider nicht stattfinden, weil sich der Winter am Morgen mit einer geschlossenen Schneedecke zurückgemeldet hatte. Aus diesem Grund sagten leider auch 2 Vereine aus dem Dresdner Raum kurzfristig ihre Teilnahme ab.

 

Für die Eilenburger gestaltete sich die Anreise vergleichsweise einfach. Pünktlich 8.00 Uhr waren alle angemeldeten Teilnehmer des RCE vollzählig am Bahnhof erschienen: Niclas Gans, Malte Jung, Julius Kötter, Isabell Kraus, Annemarie Fromm, Toni Palm, Nick Müller, Kenny Skowronek und Robert Fromm.

Uta Hetzel und Arite Winkler hatten die offizielle Betreuung übernommen, in Leipzig kam Christoph Krüger dazu. Jürgen Kötter und Rayk Bremme-Jung waren im Fanblock aktiv.

 

Nach einer kurzen Begrüßung durch den LRV- Verantwortlichen Steffen Buschmann startete dieser eine sehr anspruchsvolle Massenerwärmung. Dann konnten die Wettbewerbe beginnen.

 

Hier rangen alle RCE- Teilnehmer unter großem Einsatz um Bestleistungen. Allein dafür haben sie sich viel Anerkennung und Respekt verdient.

Zur Siegerehrung konnten 2 Eilenburger aufs Treppchen steigen: Niclas Gans belegte den 2. Platz des Jahrgangs 2000, Julius Kötter erreichte den 3.Platz des Jahrgangs 1999.

Herzlichen Glückwunsch und Dank an alle Sportler, Eltern, Trainer und Betreuer.

Text: Rayk Bremme-Jung

Fotos: Jürgen Kötter, Rayk Bremme-Jung

 

  • Talentiade_2010_0
  • Talentiade_2010_1
  • Talentiade_2010_2
  • Talentiade_2010_3
  • Talentiade_2010_4
  • Talentiade_2010_5

Simple Image Gallery Extended

  • P1010007
  • P1010025
  • P1010094
  • P1010121
  • P1010130
  • P1010144
  • P1010214
  • P1010367
  • P1010447
  • P1010457
  • P1010460
  • P1010465

Simple Image Gallery Extended

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
499856
   

Zufallsbild  

abl20140214.jpg