Der 17. Pirnaer Schwimmwettkampf fand am Sonntag den 30.Januar 2011 statt. Am späten Vormittag starteten ein PKW und ein Kleinbus voll besetzt am Bootshaus. Gegen 14 Uhr begannen die Wettkämpfe über 50m Brust.

Als erstes traten Isabel Krause und Annemarie Fromm in einem Feld von 15 Teilnehmerinnen auf die Startblöcke. Isabel konnte 3 Teilnehmerinnen hinter sich lassen. Annemarie schlug zwar knapp als 2. in ihrem Lauf an den Block, verfehlte dann in der Gesamtwertung wegen 1 Sekunde den dritten Platz und landete hart  auf dem 5. Rang. Eine Urkunde nahm sie dann freudig überrascht doch noch in Empfang. Die gab es nämlich bis zum 6.! Malte Jung und Eike Krause starteten bei den Jungen im Jahrgang 99/00. Mit sehr ordentlichen Leistungen konnten sie sich bei 16 Teilnehmern den 9. und den 4. Platz sichern. Dann fuhren Kenny Skowronek und Nick Müller ein überragendes Ergebnis ein: 1. und 2. Platz im Jahrgang 98 bei 15 Teilnehmern! Robert Fromm (Junioren B Jg.96) erkämpfte sich in einem stark besetzten 16er Teilnehmerfeld den 14. Platz. Die „Männer“ Christoph Krüger und Florian Bellrich belegten Platz 5 und 6 bei 7 Teilnehmern, während sich Rayk Bremme-Jung und Gerhard Brandstätter bei den Masters mächtig verausgabten, um den 3. Teilnehmer am Ende hinter sich zu lassen – immerhin!

Noch etwas außer Puste mussten die 4 letztgenannten dann der offenen Jugend- und Männer-Staffel in ihrem Lauf weit hinterher schwimmen, um in dem 6er Feld doch noch einen beachtlichen 4. Platz zu erringen. Danach kamen die Kraul-Wettkämpfe. Eike  schwamm mit einer kämpferischen Leistung auf den 3. Platz im 6er Feld. Kenny und Nick landeten mit den Plätzen 6 und 7 im vorderen Mittelfeld ihrer 14er Truppe. Robert verwies bei 19 Teilnehmern 3 seiner Gegner auf die hinteren Plätze. Christoph und Florian ergaben sich mit einem Verweis auf Trainings- und Schlafmangel sowie Partyüberschuss am Vorabend ihren 5 Mitschwimmern. Zum Schluss zeigten Rayk und Gerhard noch wie man ein 2-Mann-Rennen anständig über die Bahnen bringt ohne sich etwas zu schenken.

Mit diesem i-Tüpfelchen im Gepäck kehrte die Mannschaft kurz vor der Rückfahrt geschlossen im Restaurant „Zur goldenen Möwe“ ein. Spät am Abend und entsprechend müde kamen die Teilnehmer in der Heimat an. Zu guter Letzt soll hier noch mal dem Organisator Christoph und den Fahrern Gerhard sowie Herrn und Frau Fromm gedankt sein.

Text, Fotos: Rayk Bremme-Jung

  • SchwimmPirna2011_1
  • SchwimmPirna2011_2
  • SchwimmPirna2011_3
  • SchwimmPirna2011_4
  • SchwimmPirna2011_5
  • SchwimmPirna2011_6
  • SchwimmPirna2011_7
  • SchwimmPirna2011_8
  • SchwimmPirna2011_9

Simple Image Gallery Extended

 

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
370499
   

Zufallsbild  

dsc05569.jpg