960 Ruderer und Ruderinnen der AK 12-14 trafen sich vom 4.7.-7.7. in Hamburg an der Regattastrecke Allermöhe. Die Sportler reisten aus allen 16 Bundesländern an, um auf der Dove Elbe ihre Sieger über die 3000m Langstrecke, auf der Kurzstrecke über 1000m und bei einem sportlichen Vielseitigkeitswettbewerb zu ermitteln. Es ist die größte Nachwuchsveranstaltung des deutschen Ruderverbandes. An gleicher Stelle finden 2014 die WM der Junioren statt. Eilenburg vertrat die sächsische Mannschaft im Mix Vierer mit Isabell Krause, Annemarie Fromm, Valentin Korn, Niclas Gans und Steuermann Malte Jung, den Doppelzweier besetzten Julius Kötter und Lucas Schulz. Allein die Qualifikation für diese Spitzenregatta, gleichzusetzen mit deutschen Meisterschaften, bedeutete für uns einen riesigen Erfolg. Nach der langen Anreise am Donnerstag und einer Trainingseinheit erfolgte der erste Start Freitag früh 8.00Uhr. Der Mix Vierer belegte bei dem Einzelzeitfahren über die 3000m Platz 15 von 19 gestarteten Booten, der Doppelzweier erreichte die 18. Zeit von 24 Startern. Als erfolgreichste Sachsen verbuchten Pirnaer Sportler 3 Siege auf dieser Strecke.

Am Samstag maßen die Ruderer ihre Kräfte in den 8 Zusatzwettbewerben, dabei waren Kraft, Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefordert. Im Japanlauf mussten z.B. leere Getränkekisten auf- und abgestapelt , im Sprungparcour Reifen nach einem vorgegebenen Sprungmuster links-links-beidbeinig, rechts-rechts-beidbeinig usw. durchhüpft werden. Die 76 Sportler aus Sachsen wurden vereinsübergreifend in 8 Mannschaften aufgeteilt und kämpften in Abteilungen um viele Punkte. Neben der Leistung stand hier der Spaß im Vordergrund. Annemarie, Malte und Valentin konnten sich über einen ersten bzw. zweite Plätze freuen und wertvolle Sachpreise bei der Siegerehrung entgegennehmen. Ein Höhepunkt des Abends waren die Betreuerrennen. Eilenburg wurde hier durch unseren Sportwart Christoph Krüger vertreten. Mit Peter und Steuerfrau Bettina von Wiking Leipzig, Sven vom Dresdner RV und Matthias aus Radebeul erkämpften sie sich nach einem spannenden 500m Rennen den Sieg. Der neue Vierer „ Albatros“ von Eilenburg fuhr somit als Siegerboot über die Ziellinie. Das Besondere an diesem Rennen war, dass die Erwachsenen mit den kleineren Kinderskulls an den Start gehen müssen und ansonsten ja auch nie miteinander trainieren. Bei herrlichstem Sonnenschein begannen am Sonntag die 1000m Läufe. Gestartet wurde in Abteilungen 1-4, geordnet nach den Zeiten des 3000m Rennens. Unsere Jungen und Mädchen mussten sich bis Mittag gedulden, erst 12:55 Uhr ging der Doppelzweier mit Julius und Lucas an den Start. Sportler, Betreuer, Trainer und Eltern waren natürlich sehr aufgeregt. Mit dem Fahrrad sausten Uta und Frank Hetzel neben der Regattastrecke her, um lautstark unsere Jungs anzufeuern.Von der anderen Uferseite taten dies Silke, Rudi, Kötters, Leonie nebst Großeltern und natürlich die anderen Sachsensportler. Einem gelungenen Start folgte ein beherztes Rennen, bis zur 500m Marke konnten sich die Eilenburger einen kleinen Vorsprung erarbeiten, aber die Bayern und die Jungen aus Niedersachsen blieben dran. Bis zum Schluss wurde gekämpft. Ganz knapp mussten Julius und Lucas den Bayern den Vorsprung lassen, 3.Platz- toll gefightet und völlig ausgepowert nahmen sie unser e Glückwünsche entgegen. Im letzten Rennen startete unser Mix Vierer. Auch hier lagen alle Boote bis zur 300m Marke gleich auf, die 500m Marke überquerte Eilenburg mit einer Bugballlänge als erstes und dann setzen sich Isabell, Valentin, Niclas, Annemarie und Malte vom Feld ab. Mit einer deutlichen Bootslänge Vorsprung erreichten sie das Ziel und konnten voller Stolz eine Goldmedaille in Empfang nehmen. Sie erreichten die achte Zeit aller gestarteten Mix Vierer in ihrer AK- Top Ten in Deutschland. Insgesamt belegte die Ruderjugend Sachsen den siebten Platz, ein beachtlicher Erfolg. Ein besonderes Dankeschön geht hier an die Betreuer Christoph Krüger und Silke Gans, sowie an das Martin- Rinckart-Gymnasium, welches unserer Trainerin Frau Hetzel durch eine Freistellung die Betreuung ermöglichte. Jetzt genießen erst mal alle ihre verdienten Sommerferien und treffen sich in der 5. Ferienwoche zum Trainingslager, um die Herbstregatten vorzubereiten.

U.H.

Bilder: Vorbereitungstag in Leipzig/Zusatzwettbewerbe in Hamburg/Betreuerrennen/Mixvierer/Julius und Lucas

  • 048
  • 100
  • 105
  • 107
  • 108
  • 114
  • 116
  • 126
  • 142
  • 150
  • 151
  • 153
  • 154
  • 155
  • 158

Simple Image Gallery Extended

Eilenburger erfolgreich bei 42. Bad Lobensteiner Ruderregatta

Die Strecke auf der Bleilochtalsperre in Thüringen ist vor allem wegen der landschaftlich reizvollen Lage bekannt. So ist es kaum verwunderlich, dass sich dort ab Freitagabend (14.06.) zahlreiche Ruderer aus allen Teilen Deutschlands zusammenfanden.

Am Samstag, den 15.06. begannen die Wettkämpfe über die 1000m-Distanz. Hier legte der Eilenburger Mixed-Doppelvierer mit Steuermann (AK13/14) gleich im ersten Rennen des Tages einen Sieg vor (Isabell Krause, Annemarie Fromm, Niclas Gans, Valentin Korn, Stm. Malte Jung). Nach leichten Defiziten am Start übernahmen sie bis zur 500m-Marke die Führung und ließen sich diese bis ins Ziel nicht nehmen. Damit wurde die Aufnahme in die Sachsen-Auswahl zum Bundeswettbewerb in Hamburg eindrucksvoll bestätigt.

Für eine angenehme Überraschung am Sonntag sorgten Jonas Schlenkermann und Niclas Gans (AK13/14) im Doppelzweier über die 500m Distanz. Sie konnten gleich bei ihrer ersten Regatta in dieser Besetzung am Siegersteg anlegen und die begehrten Schiefermedaillen in Empfang nehmen.

Auch im Seniorenbereich gab es einen Triumph für den RCE. Im Mixed-Doppelzweier über 500m fuhr Christoph Krüger in Renngemeinschaft mit einer Sportfreundin aus Halle der Konkurrenz davon.

Aufmerksamkeit verdient ebenfalls der 2. Platz des Doppelzweiers von Julius Kötter und Lucas Schulz (AK13/14) auf der 1000er Strecke. Auf den letzten Metern vor dem Ziel erkämpften sie sich zunächst den 3.Rang. Ein kolossaler technischer Fehler des bis dahin Zweitplatzierten  („Krebs gefangen“!) besorgte den Rest. Als am Samstagabend dann die Qualifikation der beiden für den Bundeswettbewerb feststand, war das Glück vollkommen.

Weitere 2.und 3. Plätze runden das insgesamt gute Abschneiden der Eilenburger ab:
Stephanie Misch im Einer AK 14 (2.) über 1000m, Leonie Korn  im Einer AK 12 (2.)über 1000m, Julius Kötter im Einer AK 14 (2.)über 500m, Niclas Gans/Julius Kötter/Valentin Korn/Lucas Schulz/Stm. Malte Jung im Doppelvierer mit Steuermann AK13/14 (3.) über 500m, Mixed-Doppelvierer (s.o.) mit Steuermann AK13/14 (3.) über 500m.

An den 2 Wettkampftagen absolvierten unsere Jugendlichen das gewaltige Pensum von über 20 Rennen. Ihnen, den Trainern und den Betreuern sei an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich für ihren Einsatz gedankt (RBJ).

Fotos: A.Hetzel, R.Bremme-Jung

 

  • DSC06570
  • DSC06572
  • DSC06578
  • DSC06579
  • DSC06581
  • DSC06583
  • DSC06584
  • DSC06585
  • DSC06586
  • DSC06587
  • DSC06588
  • DSC06589
  • DSC06591
  • IMG_2991a
  • IMG_3001a
  • IMG_3094a
  • IMG_3150a
  • IMG_3151a
  • IMG_3154a
  • IMG_3167a

Simple Image Gallery Extended

Zeitungsartikel LVZ (LINK):

 

Schnappschüsse unserer Sportler:

  • IMG_2257
  • IMG_2259
  • IMG_2266
  • IMG_2270
  • IMG_2279
  • IMG_2286
  • IMG_2296
  • IMG_2303
  • IMG_2318
  • IMG_2324
  • IMG_2325
  • IMG_2332
  • IMG_2336
  • IMG_2339
  • IMG_2355
  • IMG_2362
  • IMG_2367
  • IMG_2369
  • IMG_2376
  • IMG_2393
  • IMG_2410
  • IMG_2411
  • IMG_2413
  • IMG_2422
  • IMG_2423
  • IMG_2427
  • IMG_2447
  • IMG_2451
  • IMG_2469
  • IMG_2471
  • IMG_2472

Simple Image Gallery Extended

Fotos: A.Hetzel

Ruderer starten erfolgreich in die Regattasaison

Zur ersten Regatta in diesem Jahr fuhren die Jungen und Mädchen der AK 12 – 14 nach Bernburg in Sachsen-Anhalt. Auf der Saale waren für alle Bootsklassen 1000m zu bewältigen. Unterschiedliche Strömungsverhältnisse und eine Kurve, die für ungesteuerte Boote nicht sichtbar ist stellten erhöhte Anforderungen an alle Sportler. Julius Kötter und Lucas Schulz trafen in der gleichen Abteilung im Einer aufeinander, dabei siegte Julius  vor Lucas. Beide lieferten am Abend im Zweier mit dem SC Magdeburg ein starkes Rennen. Bis 200m vor dem Ziel führten Lucas und Julius knapp, im Endspurt entschied Magdeburg dann das Rennen für sich. Die anderen beiden Mannschaften wurden klar distanziert. Besonders gespannt waren wir auf den ersten Einsatz unseres neuen Vierers, der von einer Mix Mannschaft mit Isabell Krause, Valentin Korn, Niclas Gans, Annemarie Fromm und Steuermann Malte Jung zur Regattapremiere gerudert wurde. Bis zur 750m Marke lagen alle 4 Boote noch fast gleichauf. Durch einen beherzten Endspurt und gutes Steuern konnten sich die 5 Sportler den Sieg vor der Ruderriege Havelberg sichern. Leonie Korn musste das erste Mal die 1000m wettkampfmäßig durchrudern und erreichte einen zweiten Platz.

Weitere Ergebnisse: 3. Plätze,  Stefanie Misch, Einer, I. Krause A. Fromm, Zweier 4. Platz N. Gans, V. Korn                                   

U. Hetzel   

Unser Ruderkamerad Mattias Hirschfeld hat erfolgreich am TUI Hannover Marathon teilgenommen und erreichte Platz 511 in der Gesamtwertung in einer Zeit von 3:44 h. In seiner Altersklasse wurde er 71er. Insgesamt waren 16.000 Sportler in allen Klassen und Disziplinen am Start, bei den Männern sind 1.261 durchs Marathon-Ziel gelaufen.

(DMH)

Das diesjährige Volleyballturnier des Deutschen Ruderverbandes wurde vom Ruderclub Eilenburg e.V. ausgerichtet. Ein wunderbares, hartes Wochenende mit 18 teilnehmenden Mannschaften ist überstanden. Es war eine große Freude, die netten Gäste bei uns zu haben. Gratulation an die diesjährige Siegermannschaft aus Hamm! Wie bei jedem Turnier werden die schönen Momente noch eine Weile nachklingen, bis wieder Gras darüber gewachsen ist. Es wurden eine ganze Reihe Bilder geschossen, die wir in den nächsten Tagen unter www.drv-volleyball.de einstellen.

Großes Dankeschön an die zahlreichen Helfer sowie unsere Unterstützer und Sponsoren, ohne die ein solcher Kraftakt nicht zu bewältigen gewesen wäre:

Prefa GmbH , Geißler Reisen GmbH , Fotostudio Prochnow , Hyundai Autohaus Damm Eilenburg , Ileburger Mineralwasser, Friedrich-Tschanter-Mittelschule , Obsthof Wöllmen , Bauservice Hindemith , Wurzener Nahrungsmittel GmbH , volleyballdirekt.de , Euronics Shop Eilenburg

Das Turnier 2014 wird in Duisburg vom 4.- 6. April stattfinden und wir freuen uns alle jetzt schon darauf ! (RBJ)

 

  • stege1
  • stege2
  • stege3
  • stege4
  • stege5
  • stege6
  • stege7

Simple Image Gallery Extended

Am Sonntag, dem 03. März 2013 war wieder Gelegenheit, sich als örtlicher Sportverein im Stadtbild zu zeigen und die eigene Fitness unter Beweis zu stellen.

Diesmal gab sich auch eine ordentliche Zahl von RCE-Vertretern die Ehre:

Frühstückslauf 1,2km (163 Starter)

Valentin Korn (5.)
Julius Kötter (9.)
Rayk Bremme-Jung (15.)
Malte Jung (27.)
Jonas Schlenkermann (60.)
Niclas Gans (75.)
Isabell Krause (93.)
Tony Palm (108.)

5km -Lauf (216 Starter)

Stephanie Misch (211.)

Dank und Anerkennung von hier aus an alle Teilnehmer und vor allem die Organisatoren!

Rayk Bremme-Jung 
Fotos: www.vfleilenburg.de, Michael Riedel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurzbericht

Am Samstag, dem 23.Februar 2013 fand das diesjährige Tischtennisturnier statt.
Es siegten bei den Mädchen Isabell Krause, bei den Jungen Malte Jung und bei den Männern Rayk Bremme-Jung. Herzlichen Glückwunsch !!!

(Fotos: M.Groth)

  • IMG_2785
  • IMG_2791
  • IMG_2800
  • IMG_2807
  • IMG_2811

Simple Image Gallery Extended

 Trockener Start in die Saison 2013

Eilenburger Ruderer sichern sich 9 Podestplätze in Mühlberg

Am Samstag, den 19. Januar 2013, hatte der Ruderverein Mühlberg e.V. abermals zum Ergo-Cup eingeladen. Auch der RCE nahm mit einer Auswahl an dem schon zum 14. mal ausgerichteten Wettkampf teil.

Gemütlich gegen 10.30 Uhr traf man sich an der Eilenburger Residenz im Stadtpark. Mit einem Kleinbus und der Unterstützung von den „Korn-Großeltern“ (herzlichen Dank!) machte sich die Truppe auf den Weg.

Da man in Mühlberg nicht auf die Elbfähre warten musste (seit einiger Zeit gibt es ja hier eine große Elbbrücke), waren wir gut gelaunt um halb 12 Uhr am Ziel. In der hiesigen Turnhalle am Jahnplatz ging es recht familiär und gemütlich zu. Acht Vereine aus dem näheren Umfeld hatten gemeldet.

Für uns ging es gleich im ersten Rennen ran. Über 1000m zeigten die Jungen der Altersklasse 14 ihr können. Valentin Korn gewann seine Abteilung in 3:37,9, die andere Abteilung war etwas schneller unterwegs und so belegte er insgesamt Rang 3. Etwas peinlich für den Veranstalter, sowie unerwartet und recht überraschend wurde Valentin zum Sieger geehrt. Anscheinend hat man hier die 2. Abteilung übersehen. Auch im nächsten Rennen konnten die Mulde-Ruderer punkten. Es gelang ein Doppelsieg über 1000m bei den Mädchen der Ak. 14. Hier gewann Annemarie Fromm (3:58,8) vor Isabell Krause mit 4:10,5. Auch Denise Vogelsang konnte sich in dieser Altersklasse einen Sieg sichern. Sie gewann in 4:12,2 die Leichtgewichtsabteilung. Doch noch nicht genug. Auch unsere jüngste Sportlerin, Leonie Korn, konnte sich in ihrem Rennen über 500m durchsetzen. Sie gewann mit einem beachtlichen Vorsprung von 7 Sekunden vor einer Sportlerin aus Bad Liebenwerda. Des Weiteren gewannen die Kombinationen Valentin Korn / Denise Vogelsang und Annemarie Fromm / Isabell Krause ihre jeweiligen Zweierrennen.

Rundherum ein gelungener Wettkampf, der weitere Ausrufezeichen unserer Sportler im Jahr 2013 verspricht.

Weitere Ergebnisse: Ju Ak. 14: J. Kötter 8. Platz (3:45,1), L. Schulz 13. Platz (3:59,1); Ju Ak. 13: N. Gans 10. Platz (4:24,9); Männer: C. Krüger 2. Platz (3:14,8); Ju Ak. 14 2x: Kötter/Schulz 5. Platz (3:41,0); Mix Ak. 13: Gans/L. Korn 2. Platz (4:06,6)

Sportwart

 

(Fotos: S.Gans)

 

  • 100_1606
  • 100_1607
  • 100_1608
  • 100_1609
  • 100_1627
  • 100_1637

Simple Image Gallery Extended

 

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
499863
   

Zufallsbild  

titelbild_12_03.jpg