7.5.2018

LEONIE IN MEGA-FORM

Einmal UNDANKBARE NUMMER VIER, einmal BRONZE.... Eilenburgerin LEONIE KORN (2.v.r.) stellte am vergangenen Wochenende erneut ihre gute saisonale Form unter Beweis. Auf der INTERNATIONALEN DRV-JUNIOREN-REGATTA IN MÜNCHEN-OBERSCHLEISSHEIM traten nicht nur die besten europäischen Jugend-Teams, sondern auch Teilnehmende aus Asien, Afrika und Südamerika gegeneinander an.
Leonies erster Plan war eigentlich, mit ihrer Zweierpartnerin vom SC Magdeburg auf die 2000-Meter-Strecke zu gehen. Diese musste aber aus gesundheitlichen Gründen absagen und Leonie „leider“ im Einer ins Rennen starten. Doch im Vorlauf machte sie ihre Sache außerordentlich gut, verwies die Konkurrentinnen aus Deutschland und Belgien auf die hinteren Plätze und erkämpfte sich das begehrte Ticket ins A-Finale. Dabei fuhr sie die beste Vorlaufzeit aller 29 Teilnehmerinnen. Das sei nur am Rande erwähnt, denn die Bedingungen waren wegen des böigen Windes wohl höchstens innerhalb eines Rennens vergleichbar. Das Finale am Nachmittag beendete sie als vorderste deutsche Starterin auf dem etwas undankbaren VIERTEN PLATZ hinter Ruderinnen aus der Schweiz und Argentinien.
Am darauf folgenden Sonntag aber erfüllte sich der sehnliche Wunsch nach einer Medaille doch noch: Im Doppelvierer ohne Steuermann wurden sie und ihre Renngemeinschaft aus Neuss, Witten, und Nürtingen mit BRONZE belohnt, hinter triumphierenden Damen aus Tschechien und der Schweiz. Wir gratulieren!

(RBJ)

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
512719
   

Zufallsbild  

titelbild_10_12.jpg