Regatta Wurzen 11./12.September 2004

Das zweite Septemberwochenende ist schon traditionell gebucht bei den Ruderern für die Wurzener Herbst-regatta auf der Mulde. Auch in diesem Jahr erfreute sie sich wieder großer Beliebtheit und die teilnehmen-den Ruderinnen und Ruderer boten interessante Rennen auf der 1000m-Wettkampfstrecke. Im überwiegen-den Teil war es eine Jugendregatta und für die sächsischen Ruderclubs der letzte Vergleich vor den Lan-desmeisterschaften in vierzehn Tagen. Aber nicht nur aus Sachsen, sondern auch aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg waren Vereine und Renngemeinschaften angereist. Die Eilenburger Ruderer brachten zudem eine 15 Personen starke Delegation aus ihrem tschechischen Partnerverein Spolana Nera-tovice mit zum Wettkampfwochenende. Für den innersächsischen Vergleich etwas abträglich war die Abwe-senheit der Rudergesellschaft Wiking Leipzig, die selbst an einer großen Festveranstaltung in Leipzig teil-nahmen und es so nur Vermutungen über den derzeitigen Leistungsstand ihrer Sportler gibt. Die Ergebnisse der Eilenburger Ruderer lassen sich mit dem vorherrschenden Wetter vergleichen. Teilweise graue Wolken und Regen, vermehrt auch sonnig und warm. Der Samstag brachte fast ausschließlich Plat-zierungen in der zweiten Hälfte des Feldes. Ausnahme war der 2. Platz von Florian Bellrich im Einer. Dies ist insbesondere beachtlich, da es seine erste offizielle Regatta über die Normalstrecke war und er mit seinen Gegnern hervorragend mithalten konnte. Am Sonntag setzte er dann noch eins drauf und überquerte in sei-nem Rennen als Erster die Ziellinie. Eine angemessene Belohnung für seinen Trainingseifer. Der Sonntag sah dann auch für die übrigen Eilenburger etwas erfreulicher aus. Christoph Krüger schaffte im Einer einen 2. Platz wie auch Sebastian Weiße in seiner Altersklasse. Die Gesamtauswertung bringt nichts desto trotz den Schluss, dass es bei den Eilenburgern vielfältige Reserven im technischen und konditionellen Bereich gibt. Die Sportler aus dem tschechischen Partnerverein schafften immerhin zwei Siege. Am kommenden Wo-chenende steht dann der Gegenbesuch in Neratovice an. Dann können die Eilenburger zeigen, wie gut sie mit dem tschechischen Bootsmaterial zurecht kommen. In vierzehn Tagen am 25. und 26. September findet dann auf der Kiesgrube die 13. Landesmeisterschaft im Rudern statt. Bis dahin haben die Eilenburger Ruderer noch einige Trainingsstunden zu bewältigen, in de-nen sie ihr Potential fördern können.

Steffen Buschmann

  • DSCF0003
  • DSCF0004
  • DSCF0005
  • DSCF0006
  • DSCF0007
  • DSCF0008
  • DSCF0009
  • DSCF0010
  • DSCF0011
  • DSCF0012
  • DSCF0013
  • DSCF0014
  • DSCF0015
  • DSCF0016
  • DSCF0017
  • DSCF0018
  • DSCF0019
  • DSCF0025
  • DSCF0026
  • DSCF0027
  • DSCF0028
  • DSCF0031
  • DSCF0032
  • DSCF0033
  • DSCF0034
  • DSCF0035
  • DSCF0036
  • DSCF0037
  • DSCF0038
  • DSCF0039
  • P1010002
  • P1010003
  • P1010005
  • P1010006
  • P1010007
  • P1010008
  • P1010009
  • P1010010
  • P1010012
  • P1010013
  • P1010014
  • P1010015
  • P1010016
  • P1010017
  • P1010018
  • P1010019
  • P1010020
  • P1010021
  • P1010022
  • P1010023
  • P1010024
  • P1010025
  • P1010026
  • P1010027
  • P1010028
  • P1010029
  • P1010032
  • P1010035
  • P1010036
  • P1010037
  • P1010038
  • P1010039
  • P1010040
  • P1010043
  • P1010044
  • P1010045
  • P1010046
  • P1010047
  • P1010048
  • P1010049
  • P1010050
  • P1010051
  • P1010052
  • P1010053
  • P1010054
  • P1010055

Simple Image Gallery Extended

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
370263
   

Zufallsbild  

2013_HannoverMarathon_MattiasH.jpg