Eilenburgs Flagge flatterte wieder beim Hamburger Staffelrudern 2008

(Übernahme LVZ Artikel)

Die Teilnahme am Hamburger Staffelrudern war vor einiger Zeit eine feste Größe im Terminkalender der Eilenburger Ruderer. Nachdem diese Tradition jedoch einige Jahre geruht hatte, waren die Sportler nun schon wieder zum zweiten Mal bei dieser besonderen Art der Langstreckenregatta dabei. Am Samstag den 07.06. musste acht Stunden, von 11:00 Uhr vormittags bis 19:00 Uhr nachmittags, durchgerudert werden. Als Boote waren ausschließlich C-Gig Doppelvierer mit Steuermann zugelassen. Natürlich waren die fünf Eilenburger nicht allein sondern starteten in einer Renngemeinschaft mit unseren Sportfreunden aus Richterhorn (Berlin) und aus Pirna. Dieses zusammengewürfelte Team konnte so insgesamt vier Bootsmannschaften stellen. Jeder einzelne Ruderer musste etwa einmal pro Stunde den 3,5 Kilometer langen Rundkurs absolvieren. Die Sitzpositionen in den Booten wurden regelmäßig getauscht, um eine gleichmäßige Belastung des einzelnen Ruderers zu ermöglichen. Besonders reizvoll ist die Befahrung von Hamburgs Binnenalster, da man hier an bekannten historischen Gebäuden der Hansestadt vorbeirudert. Auf der Außenalster, welche ebenfalls zur Strecke gehörte, dominieren Parkanlagen und private Wohngebäude die Silhouette. Viel Zeit für den Genuss der Landschaft blieb jedoch nicht, denn die Strecke hatte es in sich: Das Wetter und insbesondere die Windverhältnisse wechselten an dem Tag mehrmals, so dass immer wieder Wellen ins Boot schlugen. Trotz allem gelang der munteren Truppe ein bisher unerreichtes Ergebnis: Sieg in der Gruppe und ein zweiter Platz in der Gesamtwertung. Damit musste sich das Team nur der Renngemeinschaft Dahme (ebenfalls Berlin) geschlagen geben. So konnte unser Obmann Uwe Geislberger vom RC Richterhorn bei der Siegerehrung auf dem Gelände des ausrichtenden Ruderclubs Germania einen schmuckvollen Pokal und Medaillen für jeden der 20 Teilnehmer entgegennehmen. Beim anschließenden Grillen vor der Unterkunft wurde dieses Spitzenergebnis dann noch ausgiebig gefeiert. Neben den Bekundungen, im nächsten Jahr unbedingt wieder dabei sein zu wollen, wechselte auch die begehrte Trophäe den Besitzer. Ergebnisübersicht: Renngemeinschaft Richtershorn/Eilenburg/Pirna: 37 Runden gerudert, damit 2. Platz in Gesamtwertung und 1. Platz in der Gruppenwertung. Beste Runde des gesamten Teams: 12:09 min. Beste Runde der Eilenburger Ruderer: 12:25 min. Zum Vergleich: Sieger der Gesamtveranstaltung (RG Dahme) 38 Runden absolviert. Weitere Informationen finden sie unter www.ruderclub-eilenburg.de

Felix Weiske

Fotos: Alessandra Ullrich, Martina Schulze, Frank Petzold, Benita Keuer

  • 2008_staffelrudern_hh 032
  • 2008_staffelrudern_hh 041
  • 2008_staffelrudern_hh 043
  • 2008_staffelrudern_hh 055
  • 2008_staffelrudern_hh 056
  • 2008_staffelrudern_hh 057
  • 2008_staffelrudern_hh 072
  • 2008_staffelrudern_hh 087
  • 2008_staffelrudern_hh 094
  • 2008_staffelrudern_hh 126
  • 2008_staffelrudern_hh 135
  • 2008_staffelrudern_hh 148
  • 2008_staffelrudern_hh 150
  • 2008_staffelrudern_hh 159
  • 2008_staffelrudern_hh 188
  • 2008_staffelrudern_hh 228
  • 2008_staffelrudern_hh 279
  • 2008_staffelrudern_hh 293
  • 2008_staffelrudern_hh 295
  • 2008_staffelrudern_hh 335
  • 2008_staffelrudern_hh 343
  • 2008_staffelrudern_hh 362
  • 2008_staffelrudern_hh 415
  • 2008_staffelrudern_hh 416
  • 2008_staffelrudern_hh 422
  • DSCF4004
  • DSCF4008
  • DSCF4039
  • DSCF4045
  • DSCF4061
  • DSCF4088
  • DSCF4103
  • DSCF4109
  • DSCF4134
  • P6060233
  • P6060236
  • P6060237
  • P6060241
  • P6070244

Simple Image Gallery Extended

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
371904
   

Zufallsbild  

P1000637.jpg