31.1.2016

Der 22. Pirnaer Schwimmwettkampf, zu dem auch der RCE nach einigen Jahren Pause wieder antrat, fand in der erst 2014 neu eröffneten Sportschwimmhalle in Pirna statt. Mit einem Kleinbus machten sich acht froh gestimmte Sportler aus Eilenburg am frühen Sonntagmorgen auf den Weg.

Als erstes startete Leonie über eine Distanz von 50m im Brustschwimmen. Nach einem eindrucksvollen Rennen konnte sich Leonie den 3. Platz auf dem Siegerpodest nach ihrer Teamkollegin des SC DHfK sichern. Noch völlig überrascht von der neuen Schwimmhalle betraten Annemarie und Isabell als nächstes die Startblöcke. Annemarie schlug zwar als 2. an den Block, belegte jedoch in der Gesamtwertung nur einen guten 6. Platz. Isabell konnte drei Teilnehmerinnen hinter sich lassen und landete auf Platz 9. Dann hieß es für die Master Männer Osse und Gerhard Brandstätter „fertig, los!“. Im 5er Feld konnte Osse einen phänomenalen 2. Platz verbuchen und Gerhard als ältester Teilnehmer im Rennen einen beachtlichen 4. Platz. Robert, der bei den Männern startete, landete nach einer soliden Schwimmleistung im Mittelfeld. Auch Jonas bewies, dass er ein guter Schwimmer ist und konnte sich im Feld von 36 Teilnehmern einen hervorragenden 9. Platz sichern. Ebenfalls im Brustschwimmen erreichte Lucas in der Alterklasse Junioren A einen tollen 7. Platz. Am Ende kam er zu der Erkenntnis, dass Größe nicht immer ausschlaggebend ist.

Nach dem 1. Teil der spannenden Einzelwettbewerbe folgten die von manchen Sportlern ersehnten Staffelwettbewerbe, bei denen sich auch die Sportler aus Eilenburg erfolgreich beteiligten. Als erstes ging die Fun – Staffel mit Annemarie, Isabell, Lucas und Robert an den Start. Aufgabe war es, eine Luftmatratze jeweils über eine Strecke von 50m zu transportieren. Dabei waren der Kreativität der sechs Mannschaften keine Grenzen gesetzt. Nach kleinen anfänglichen Schwierigkeiten konnten sich die 4 am Ende sehr über einen 2. Platz freuen. Nur die Staffel aus der Landeshauptstadt Dresden war schneller. Gerhard, Osse, Lucas und Robert nahmen außerdem an der 4x 50m Kraulstaffel der Männer teil. Die Stimmung in der Halle war riesig, was vor allem an den zahlreichen schwimm - affinen Sportlern aus Dresden, Leipzig, Wurzen, Meißen, Radebeul und natürlich auch aus Eilenburg lag. Zur Hälfte der Staffel lagen die Eilenburger noch auf Rang 4, doch die überragenden Schlussschwimmer konnten am Ende einen herausragenden 3. Platz erkraulen. Sie konnten als altersmäßig älteste Mannschaft die Jungspunde aus Leipzig und Pirna auf die Plätze 4 und 5 verweisen. Auch Leonie ging in der Staffel der Sportschule an den Start und konnte sowohl im Einzel als auch in der Staffel achtbare Ergebnisse erzielen, so z.B. einen 1. Platz in der 4x 50m Kraulstaffel der Frauen. Annemarie stellte sich der Herausforderung und kraulte die 50m in der Altersklasse der Juniorinnen A. Im Endspurt musste sie die Gegnerin aus Leipzig jedoch ziehen lassen und so reichte es am Ende für einen bemerkenswerten 6. Rang. Auch Jonas, Robert und Lucas kraulten die 50m. Trotz guter Ergebnisse in ihren Abteilungen reichte es am Ende im Gegensatz zu den Männer- Masters nicht mehr für einen Podestplatz. Im 4er Feld gaben Gerhard und Osse noch mal alles und konnten sich Urkunden für den 2. und den 3. Platz mit nach Hause nehmen.

Es war ein erlebnisreicher und erfolgreicher Wettkampf für die acht Sportler aus dem RCE.    

Isabell Krause

  • k-20160203234244
  • k-20160203234349
  • k-20160203234404
  • k-7yx12cCg
  • k-LcW_mzYZ
  • k-MqobxCXk
  • k-_XSUgyH2
  • k-sCvPrSe8

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Jonas Palm, Isabell Krause

 

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
370256
   

Zufallsbild  

P1000663.jpg