4.3.2017

Das 17.Turnier sollte die Geduld und Ausdauer besonders fordern. Waren es am Vormittag in der AK 13/14, Junioren und Frauen nur insgesamt 7 Starter, gab es am Nachmittag mit 13 Spielern ein starkes Teilnehmerfeld. Ursache war der Übergang unserer Junioren in die AK Männer. Es wurde somit auch indirekt ein Wettkampf der Generationen. Insgesamt kam es zu 78 Spielen an zwei Platten. Mit 4,5 Stunden wurde eine Rekordzeit erreicht. Ihren Pokalerfolg von 2016 schafften Eleonore Schwarze, Konstantin Jentzsch, Isabell Krause und Botho Niedrig zu wiederholen. Leider fehlten bei den Männern Rayk Bremme-Jung und Thomas Händler, die sicher das Ergebnis verändert hätten. Ein Novum der bisherigen Turniergeschichte war das Spiel Opa gegen Enkel. Der Opa kannte keine Gnade und gewann 2:1. Wer spielte da wohl? Anerkennung für Niklas Gans, der als einziger Junior bei den Männer mitspielte und inoffiziell den 8. Platz schaffte. Danke an alle Helfer, die zum Gelingen des Turniers beitrugen!

 Günter Illgen

Ergebnisübersicht

Altersklasse 13/14

  1. Eleonore Schwarze (2:2)
  1. Konstantin Jentzsch (4:0)
  2. Max-Leon Maiwald (0:4)

Junioren

  1. Anna Buhle (1:4)
  1. Niclas Gans (11:16)

 Frauen

  1. Isabell Krause (4:1)
  2. Annemarie Fromm (2:2)

Männer

  1. Botho Niedrig (24:4)
  2. Thomas Osthoff (23 :5)
  3. André Parchwitz (21:7)
  4. Dietmar Weinert (17:8)
  5. Tony Palm (15:10)
  6. Günter Illgen (15:14)
  7. Hartmut Weinert (14:11)
  8. Günter Bremme (10:17)
  9. Malte Jung (9:19)
  10. Julius Kötter (9:20)
  11. Lukas Bonnick (4:22)
  12. Lukas Schulz (3:22)
   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
350395
   

Zufallsbild  

IMG_20140529_100453-.jpg