Winterlager Altenberg 11. bis 18. Februar 2006


Mit einer 7 Mann starken Truppe sind wir in Eilenburg aufgebrochen. Ach so - wir das sind: Anne Dietrich, Elisabeth Budras, David Namislo, Florian Straub, Florian Bellrich und Einar Höde, außerdem als Betreuer mit von der Partie Steffen Buschmann. Im Gepäck dabei jeder ausreichend Wintersachen und Skier. Gemütlich fuhren wir durch's Land, nachdem das Transportproblem geklärt war, Dank an dieser Stelle an Herrn Höde und auch Steffen, aber der fährt ja sowieso. Die Schneemassen in Altenberg waren wir aus Eilenburg gar nicht gewöhnt: es lag über einen Meter Schnee. Dort in Altenberg trafen wir auf die Sportler aus Dresden und Leipzig. Insgesamt waren wir wohl an die 60-70 Sportler. Die Jugendherberge war zwar schon ziemlich alt aber die Zimmer waren trotzdem sehr schön geräumig und sauber. Am selben Tag noch wurden wir im Skilanglauf getestet und in Gruppen von 1-6 eingeteilt. Am nächsten Morgen ging es schon 6.30 mit dem Frühsport weiter. In unseren Gruppen sind wir dann am Vormittag verschieden lange Touren gefahren. Nach der Mittagspause, die viele damit verbracht haben zu schlafen, ging es weiter mit allgemein athletischem Training oder auch Skitechnik und Elisabeth und Einar haben sich sogar mal bei den Junioren vom Landesstützpunkt mit ins Krafttraining eingeklinkt. So vergingen die Tage mit ständigem Training. Am vorletzten Abend dann gab es für alle noch einen Abschlussabend. An diesem Abend wurde von jedem Zimmer etwas Lustiges oder Kreatives vorgestellt. Der Höhepunkt dieses Abends war die Wahl von Miss und Mister Altenberg. Dabei wurden jeweils 6 Mädchen und 6 Jungen von den Trainern ausgewählt. Diese mussten dann verschiedene Aufgaben erfüllen oder lösen, am Ende blieben nur noch Miss und Mister Altenberg übrig - Eli hat dabei die Konkurrenz geschlagen und den Titel geholt und damit auch die Fahrkarte für das nächste Jahr zur Titelverteidigung. Am nächsten Tag war dann noch der Abschluss-Wettkampf. Dabei wurden auf Zeit verschieden lange Strecken, je nach Alter, gefahren. Dann ging es auch schon wieder nach Hause. Das Essen in der Jugendherberge war meistens auch sehr gut. Im Endeffekt war es zwar sehr anstrengend aber trotzdem schön, vor allem durch das schöne Wetter und die netten Jugendherbergseltern. Ein sehr gelungenes Winterlager.


Text: Elisabeth Budras, Anne Dietrich, David Namislo, Florian Straub, Florian Bellrich und Einar Höde
Fotos: unbekannt
 

 

Eine alte Tradition: Wenn die Kiesgrube sicher zugefroren ist, kommt prompt die Einladung von Botho zum gemeinsamen Eislaufen bzw. Eishockey. So bleibt der Ruderer im Winter geschmeidig und lernt sein Trainingsgewässer von "weiter oben" kennen.

  • IMG_0023
  • IMG_0024
  • IMG_0025
  • IMG_0026
  • IMG_0027
  • IMG_0028
  • IMG_0029
  • IMG_0030
  • IMG_0031
  • IMG_0032
  • IMG_0033
  • IMG_0034
  • IMG_0035
  • IMG_0036
  • IMG_0037
  • IMG_0038
  • IMG_0039
  • IMG_0040
  • IMG_0041

Simple Image Gallery Extended

Weihnachtsfeier 2005 der Ruderjugend des RCE

Am 10.12.2005 fand die alljährliche Weihnachtsfeier der Ruderjugend des RCE statt. Ab 14 Uhr traf man sich im von Robert Heinze hergerichteten Saal des Bootshauses. Auf den Tischen standen Tassen, Milch und Kakao. Für die hungrigen Mägen gab es Stolle, selbstgebackene Kekse sowie Nüsse und Mandarinen. Bei Kerzenschein erklang aus einer kleinen Stereoanlage Weihnachtliche Musik. Nach dem Kaffee wurde gewichtelt. Jeder der Teilnehmer hatte von zu Hause ein Geschenk mitgebracht welche unter einer Fahne versteckt auf einem Tisch lagen. Um sich ein Geschenk zu "verdienen" mußte jeder vor allen etwas Weihnachtliches vortragen. Um die Spannung zu wahren durfte jeder sein Geschenk erst öffnen als auch der letzte eins hatte. Umso größer waren dann die Augen aller als sie ihre Geschenke öffneten. Vom Puzzle über CD`s bis hin zu einer Tafel Schokolade war so ziemlich alles vertreten. Einige Geschenke wechselten nach der Bescherung dann gleich zum zweiten mal den Besitzer denn wem sein Geschenk nicht so gefiel, der durfte es mit den anderen tauschen. Im Anschluß daran fand ein Spielenachmittag statt bei dem Spiele wie Einstürzender Turm, Spiel des Lebens oder Scrabbel großen Anklang fanden. Um kurz nach 17 Uhr dann klang die Weihnachtsfeier langsam aus und der Saal wurde wieder so hergerichtet wie er vorher war. Alles in allem hatten alle Kinder und Jugendlichen viel Spass an diesem Samstagnachmittag. Ein Dank allen die dies ermöglicht haben !


David Rhöniß

Bootshaus LAN der Ruderjugend 2005



Am Abend des 3.12.2005 fanden sich die spielwütigen Mitglieder des RCE zusammen mit ein paar Freunden im Bootshaus ein um dem Hobby des Lan-Gaming zu frönen. Dabei bringt jeder Spieler seinen Computer mit, die vernetzt werden um dann in den verschiedensten Diszplinen gegeneinander anzutreten. Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten, die durch die immer wieder erfolgreiche ich-probier-solang-rum-bis es-funktioniert Methode beseitigt wurden, gab es dann bis spät in den morgen packenden Duelle, Mann gegen Mann, Aug um Aug, Zahn um Zahn. Neben Action-Spielen wurden u.a. Strategie- und Rennspiele "gezockt". Zwischendurch sorgte die ortsansässige Pizzeria für Stärkung der Hungrigen Spieler. Alles in allem war die Veranstaltung wieder einmal ein gelungenes Event, was allen Teilnehmern viel Freude bereitete.

Chris Schreiber

Anmerkung: Organisiert vom Jugendvorstand und Mario Händler, Ort: Saal des Bootshauses, 13 Teilnehmer.


Fotos: David Rhöniß

  • LAN_Ruderjugend2005_001
  • LAN_Ruderjugend2005_002
  • LAN_Ruderjugend2005_003
  • LAN_Ruderjugend2005_004
  • LAN_Ruderjugend2005_005
  • LAN_Ruderjugend2005_006
  • LAN_Ruderjugend2005_007
  • LAN_Ruderjugend2005_008
  • LAN_Ruderjugend2005_009
  • LAN_Ruderjugend2005_010
  • LAN_Ruderjugend2005_011
  • LAN_Ruderjugend2005_012
  • LAN_Ruderjugend2005_013
  • LAN_Ruderjugend2005_014
  • LAN_Ruderjugend2005_015
  • LAN_Ruderjugend2005_016

Simple Image Gallery Extended

  • JHV05_1
  • JHV05_2
  • JHV05_3
  • JHV05_4
  • JHV05_5
  • JHV05_6
  • JHV05_7
  • JHV05_8

Simple Image Gallery Extended

  • IMG_0001
  • IMG_0003
  • IMG_0004
  • IMG_0006
  • IMG_0007
  • IMG_0008
  • IMG_0009
  • IMG_0010
  • IMG_0011
  • IMG_0012
  • IMG_0013
  • IMG_0014
  • IMG_0016
  • IMG_0017
  • IMG_0020
  • IMG_0021
  • IMG_0022
  • IMG_0025
  • IMG_0028

Simple Image Gallery Extended

  • IMG_0002
  • IMG_0004
  • IMG_0005
  • IMG_0007
  • IMG_0009
  • IMG_0011
  • IMG_0013
  • IMG_0014
  • IMG_0017
  • IMG_0019
  • IMG_0020
  • IMG_0022
  • IMG_0023
  • IMG_0024
  • IMG_0027
  • IMG_0029
  • IMG_0031
  • IMG_0034
  • IMG_0037
  • IMG_0038
  • IMG_0040
  • IMG_0044

Simple Image Gallery Extended

Outdoorcamp "das Zweite" im Jahre 2005

Fotos: David Rhöniß, Bericht: Mario Händler


Ein gelungenes Wochenende

Anfang Oktober(30.9.-2.10.) war es endlich wieder soweit, die Ruderjugend fand sich dieses Jahr bereits zum zweiten Jugendwochenende bzw. Outdoorcamp im Bootshaus ein. 23 Jugendliche und Erwachsene trafen Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr im Bootshaus ein und begannen damit, entweder im Kraftraum oder im Tischtenniszimmer ihr Nachtlager einzurichten. Gegen 18.30 Uhr ließen wir uns dann unsere selbstgemachten Sandwiches schmecken. Danach kam dann der eigentliche Höhepunkt dieses Tages: Helmut Großmann war für diesen Abend eingeladen, um einige Geschichten von seiner mehr oder weniger aktiven Zeit als Ruderer und als Trainer beim RCE zu erzählen. Die meisten Jugendlichen hörten gespannt zu, als er uns berichtete, wie er nach dem zweiten Weltkrieg das Bootshaus vorfand und es in mühevoller Arbeit mit einigen anderen aus dieser Zeit wieder auf Vordermann brachte. Weiterhin ließ uns Helmut wissen, wie er 1950 zum Deutschlandtreffen der FDJ nach Berlin fuhr und dort viel Lustiges erlebte. Dies sollte auch als Vorbereitung der Ruderjugend auf unser 100jähriges Jubiläum nächstes Jahr dienen. Nach einem ordentlichen Frühstück am Samstagmorgen wurden dann die letzten Vorbereitungen für die alljährliche Jugendvollversammlung, der Wilfried Dippmann als Gast beiwohnte, getroffen. Das Programm der Versammlung bestand aus einem ausführlichen Jahresrückblick 2005 mit allen Veranstaltungen und Regatten, einer Jugendordnungsänderung (siehe Protokoll JVV) und den Neuwahlen des verkleinerten Jugendvorstandes.

Hierbei wurde folgender Jugendvorstand gewählt:

-Jugendleiter: Robert Heinze
-stellv. Jugendleiterin: Tina Händler
-Jugendsprecher: Einar Höde

Nach einem kräftigem Mittagessen (Bratwürstchen) machten wir uns dann fertig für eine Ausfahrt mit den Ruderbooten zu km 3, doch soweit kamen wir dann doch nicht, nachdem wir feststellten das die rechte Uferseite dort kaum begehbar war, und so schlugen wir unser Lager östlich des Mühlgrabens auf. Nach einem wärmenden Lagerfeuer, welches Christiane und Robert trotz nassen Holzes entfachen konnten, begaben wir uns auf den Rückweg, dabei machte uns der Regen einen Strich durch die Rechnung… Nachdem die Boote fertig geputzt und verstaut waren, freuten sich alle auf eine ordentliche Dusche. Am späten Nachtmittag begannen wir schon damit, die für abends geplanten Filme zu schauen. Zwischenzeitlich wurde eine Pause für den am Vorabend bereits vorbereiteten Kesselgulasch eingelegt, welcher sehr gut schmeckte. Den Abend ließen wir dann bei guten Filmen und Chips ausklingen. Der Sonntagvormittag diente dem Aufräumen des Bootshauses und der Wiederherstellung der Ordnung im Kraftraum. Besonders danken möchte ich Felix Weiske und Robert Heinze, die mir immer tatkräftig zur Seite standen.

 


Freitag, 30.09.05

  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_002
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_004
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_007
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_008
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_011
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_013
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_015
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_018
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_022
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_024
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_027
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_029
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_034
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_036
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_041
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_046
  • Outdoorcamp_Okt05_Freitag_049

Simple Image Gallery Extended

 

Samstag, 01.10.05

  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_004
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_009
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_010
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_011
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_013
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_014
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_015
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_018
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_019
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_022
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_027
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_029
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_031
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_033
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_035
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_038
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_040
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_043
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_046
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_047
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_048
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_049
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_051
  • Outdoorcamp_Okt05_Samstag_054

Simple Image Gallery Extended

 

Sonntag, 02.10.05

  • Outdoorcamp_Okt05_Sonntag_011
  • Outdoorcamp_Okt05_Sonntag_012
  • Outdoorcamp_Okt05_Sonntag_014
  • Outdoorcamp_Okt05_Sonntag_015

Simple Image Gallery Extended

  • IMG_0003
  • IMG_0004
  • IMG_0006
  • IMG_0008
  • IMG_0009
  • IMG_0014
  • IMG_0026
  • IMG_0027
  • IMG_0029
  • IMG_0038
  • IMG_0042
  • IMG_0047
  • IMG_0053
  • IMG_0056
  • IMG_0057
  • Img_0013_kl
  • Img_0028_kl

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Felix

  • IMG_0001
  • IMG_0003
  • IMG_0004
  • IMG_0007
  • IMG_0008
  • IMG_0013
  • IMG_0015
  • IMG_0016
  • IMG_0017
  • IMG_0018
  • IMG_0019
  • IMG_0021
  • IMG_0024
  • IMG_0025
  • IMG_0026
  • IMG_0027
  • IMG_0029
  • IMG_0030
  • IMG_0031
  • IMG_0032

Simple Image Gallery Extended

 

Fotos: Tina

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
370863
   

Zufallsbild  

titelbild_02_07.jpg