• gruenndonnerstag_2003_001
  • gruenndonnerstag_2003_002
  • gruenndonnerstag_2003_003
  • gruenndonnerstag_2003_008
  • gruenndonnerstag_2003_009
  • gruenndonnerstag_2003_010
  • gruenndonnerstag_2003_012
  • gruenndonnerstag_2003_013
  • gruenndonnerstag_2003_014

Simple Image Gallery Extended

Boote zu Wasser, Riemen in die Hand und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel ...


Anrudern vom 29. März 2003


so die traditionellen Worte vom Vereinsvorsitzenden des Ruderclub Eilenburg Wilfrid Dippmann zum Start in die neue Wassersaison. Am zurückliegenden Sonnabend eröffneten die Eilenburger Ruderer bei mildem Frühlingswetter offiziell ihre Rudersaison 2003 und das frisch sanierte Bootshaus.

Höhepunkt an diesem Nachmittag war die Übergabe eines Spendenschecks durch Vertreter der Dresdener Bank. Mit der fünfstelligen Summe wurden schon einige Investitionen zur Sanierung am Bootshaus getätigt. Diese Aktion holte die Spender nicht nur symbolisch mit ins Boot, sondern die Überbringer versuchten sich selbst in der Kunst des Ruderns und stiegen bei der Ausfahrt mit ins Boot. Zur abendlichen Feier im renovierten Bootshaus waren neben den anwesenden Mitgliedern als Dankeschön auch die "Helfer der ersten Stunden" mit eingeladen, die nach dem Hochwasser des vergangenen Jahres ohne großes Aufsehen tatkräftige Unterstützung geleistet haben. Den Auftakt am Nachmittag gab der Vorsitzende mit einer kurzen Ansprache, in der er die letzten Monate Revue passieren ließ und einen Ausblick auf das Jahr 2003 gab. Die vergangenen Monate waren geprägt vom Ehrgeiz und Tatendrang der Mitglieder, die durch das Hochwasser entstandenen erheblichen Schäden am Bootshaus zu beseitigen. Die Bilanz kann sich sehen lassen. In einem kurzen Zeitraum wurde, nicht zuletzt Dank der finanziellen Unterstützungen zahlreicher Spender, das Bootshaus im Untergeschoß vollständig saniert. Dazu gehören eine neue Außendämmung, neue Heizkörper, Elektroarbeiten, Mauer- und Malerarbeiten, neuer Fußbodenbelag, neue Türen, neue Küchenausstattung, Gardinen, Tische und Bestuhlung usw. Vieles erledigten die Mitglieder in ihrer Freizeit in dutzenden von Arbeitsstunden selbst, einige Aufträge wurden durch Firmen erledigt. Auch wenn es immer noch einiges zu tun gibt, erstrahlt das Bootshausinnere wieder in neuem Glanz. So waren die Ruderer den ganzen Winter über geschäftig bei der Sache.

Aber auch außerhalb des Bootshauses hat sich einiges getan. Einigen Spaziergängern wird es schon aufgefallen sein. Auf dem Freigelände am Bootshaus legen die Ruderer eine neue Spielfläche an, auf der dann Felder für Volleyball, Basketball und Fußball markiert werden. Somit verbessern sich auch die Bedingungen für den Freizeitsport. Doch auch die Wettkampfsportler kommen nicht zu kurz. Zwar sind keine neuen Boote hinzugekommen, aber ein neuer Bootshänger für den Bootstransport zu Wettkämpfen wurde angeschafft. Alles in allem große und umfangreiche Investitionen, die der Ruderclub Eilenburg getätigt hat, um damit auch weiterhin das Rudern sowie die sportliche Betätigung allgemein attraktiv gestalten zu können. Andere Herausforderungen liegen jetzt an. So muß der Nachwuchs im Kinder- und Jugendbereich gesichert werden, damit ein Abfallen der Mitgliederzahlen verhindert wird. Die ersten Wettkämpfe ab Mitte April werden zeigen, was das Training im Winter gebracht hat und an welcher Stelle sich die Eilenburger Ruderer im Vergleich zu den anderen Vereinen einordnen. Mitte Mai steht dann die Eilenburger Frühjahrsregatta auf dem Plan, die durch den Ruderclub Eilenburg organisiert wird. Sportliche Zielstellung im Kinderbereich ist die Teilnahme am Bundeswettbewerb in Berlin. Neben den zahlreichen sportlichen Angeboten sind auch verschiedene Freizeitveranstaltungen vorgesehen. Die Eilenburger Ruderer legen sich also auch 2003 wieder voll in die Ruder um eine abwechslungsreiches und erfolgreiches Ruderjahr zu bestreiten.

S.B.

  • 0_anrudern_03_176
  • 0_anrudern_03_177
  • 0_anrudern_03_179
  • anrudern_03_009
  • anrudern_03_010
  • anrudern_03_011
  • anrudern_03_012
  • anrudern_03_013
  • anrudern_03_014
  • anrudern_03_015
  • anrudern_03_016
  • anrudern_03_017
  • anrudern_03_018
  • anrudern_03_019
  • anrudern_03_020
  • anrudern_03_021
  • anrudern_03_022
  • anrudern_03_023
  • anrudern_03_024
  • anrudern_03_025
  • anrudern_03_026
  • anrudern_03_028
  • anrudern_03_030
  • anrudern_03_031
  • anrudern_03_032
  • anrudern_03_033
  • anrudern_03_034
  • anrudern_03_036
  • anrudern_03_037
  • anrudern_03_038
  • anrudern_03_042
  • anrudern_03_046
  • anrudern_03_047
  • anrudern_03_048
  • anrudern_03_049
  • anrudern_03_050
  • anrudern_03_056
  • anrudern_03_057
  • anrudern_03_059
  • anrudern_03_060
  • anrudern_03_063
  • anrudern_03_066
  • anrudern_03_074
  • anrudern_03_077
  • anrudern_03_078
  • anrudern_03_084
  • anrudern_03_087
  • anrudern_03_091
  • anrudern_03_112
  • anrudern_03_113
  • anrudern_03_114
  • anrudern_03_115
  • anrudern_03_133
  • anrudern_03_147

Simple Image Gallery Extended

  • Bild1
  • Bild2
  • Bild3
  • Bild4
  • Bild5
  • Bild6
  • Bild7
  • Bild8
  • Bild9

Simple Image Gallery Extended

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
370453
   

Zufallsbild  

img (17).jpg