Boote zu Wasser, Riemen in die Hand und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel ...

 

 


so lauten die traditionellen Worte zum Start in das Ruderjahr für die Eilenburger Rudersportler. Am vergan-genen Samstag eröffneten die Eilenburger Ruderer bei bestem Frühlingswetter ihre Saison 2005. Eine kurze Ansprache zu Beginn, gehalten vom Vorsitzenden Wilfrid Dippmann, fasste die wesentlichen Punkte des Winterhalbjahres zusammen und gab einen anspornenden Ausblick auf die kommenden Monate. Genutzt wurde die Gelegenheit, um im Rahmen des Anruderns die Wanderpokale für die Vereinsmeisterschaften im Ergometerrudern und Tischtennis offiziell an ihre Preisträger zu übergeben. Offizieller Start in die Saison heißt nicht, dass bisher nichts auf dem Wasser los war. Am Gründonnerstag fand bereits die erste Ausfahrt auf dem Mühlgraben in Richtung Wehr statt. Außerdem waren die Wettkampfsportler in den Osterferien im Trainingslager in Fürstenwalde bei Berlin, um sich auf die kommende Wassersaison intensiv vorzubereiten. Zum Anrudern sollte es dann aber wieder gemütlich zugehen, nach der Ansprache legten mehrere Wander-ruderboote vom Steg in Richtung Wehr ab. Diejenigen, die im Boot keinen Platz mehr bekamen oder besser zu Fuß waren, nutzten das sonnige Wetter für einen Spaziergang in Richtung Wehr. Der Nachmittag klang am Lagerfeuer aus bevor dann bis weit in die Nacht hinein im Saal des Bootshauses gefeiert und getanzt wurde. Der Ruderclub Eilenburg ist auch in diesem Jahr wieder Ausrichter von zwei Regatten. Anfang Mai findet bereits die 15. Frühjahrsregatta statt. Im Herbst trifft sich dann wieder die Ruderelite Sachsens, um auf dem Kiessee ihre Landesmeisterschaft auszutragen. Im Juni wird der RCE wieder Gastgeber für eine Ruder-mannschaft aus Paraguay sein, die sich auf die Juniorenweltmeisterschaften vorbereitet. Außerdem sind die Mitglieder schon fleißig am Wirbeln, um ihr 100-jähriges Jubiläum im Jahr 2006 vorzubereiten. Aber zunächst gilt es, die Saison 2005 erfolgreich zu gestalten und zu bestehen. Viel Erfolg!

S.B:

 

  • Anrudern05_kef_001
  • Anrudern05_kef_003
  • Anrudern05_kef_004
  • Anrudern05_kef_005
  • Anrudern05_kef_007
  • Anrudern05_kef_009
  • Anrudern05_kef_014
  • Anrudern05_kef_015
  • Anrudern05_kef_017
  • Anrudern05_kef_018
  • Anrudern05_kef_021
  • Anrudern05_kef_023
  • Anrudern05_kef_026
  • Anrudern05_kef_028
  • Anrudern05_kef_029
  • Anrudern05_kef_032
  • Anrudern05_kef_035
  • Anrudern05_kef_036
  • Anrudern05_kef_038
  • Anrudern05_kef_040
  • Anrudern05_kef_043
  • Anrudern05_kef_046
  • Anrudern05_kef_047
  • Anrudern05_kef_049
  • Anrudern05_kef_052
  • Anrudern05_kef_053
  • Anrudern05_kef_055
  • Anrudern05_kef_057
  • Anrudern05_kef_060
  • Anrudern05_kef_062
  • Anrudern05_kef_063
  • Anrudern05_kef_065
  • Anrudern05_kef_071
  • Anrudern05_kef_073
  • Anrudern05_kef_075
  • Anrudern05_kef_076
  • Anrudern05_kef_077
  • Anrudern05_kef_078
  • Anrudern05_kef_079
  • Anrudern05_kef_081
  • Anrudern05_kef_084
  • Anrudern05_kef_089
  • Anrudern05_kef_092
  • Anrudern05_petze_098
  • Anrudern05_petze_102
  • Anrudern05_petze_103
  • Anrudern05_petze_105
  • Anrudern05_petze_108
  • Anrudern05_petze_110
  • Anrudern05_petze_114
  • Anrudern05_petze_115
  • Anrudern05_petze_117
  • Anrudern05_petze_119
  • Anrudern05_petze_123
  • Anrudern05_petze_124
  • Anrudern05_petze_127
  • Anrudern05_petze_128
  • Anrudern05_petze_130
  • Anrudern05_petze_132
  • Anrudern05_petze_135
  • Anrudern05_petze_137
  • Anrudern05_petze_138
  • Anrudern05_petze_142
  • Anrudern05_petze_145
  • Anrudern05_petze_149
  • Anrudern05_petze_153
  • Anrudern05_petze_156
  • Anrudern05_petze_157
  • Anrudern05_petze_161
  • Anrudern05_petze_162
  • Anrudern05_petze_164
  • Anrudern05_petze_165
  • Anrudern05_petze_166
  • Anrudern05_petze_168
  • Anrudern05_petze_169
  • Anrudern05_petze_172

Simple Image Gallery Extended

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
371898
   

Zufallsbild  

DSCI0174.jpg