Eilenburger Ruderer beim Deutschlandtreffen

 

Bericht Wanderrudertreffen 2008 in Berlin

 

 

Seit 1966 treffen sich Wanderrudersportbegeisterte aus ganz Deutschland einmal im Jahr. Dabei werden Erfahrungen ausgetauscht, Geschichten erzählt, gut gegessen und natürlich gerudert. Das diesjährige Treffen fand in Berlin statt.

Die Tagesfahrt am Samstag führte quer durch die deutsche Bundeshauptstadt. Die etwa 200 Ruderboote starteten frühmorgens in Berlin-Grünau an der bekannten Regattastrecke, die auch noch heute für bedeutende Wettkämpfe genutzt wird. Auf der Dame und der Spree rudernd konnte man vom Wasser aus das bekannte Köpenicker Rathaus, die ehemalige Rundfunkanstalt des DDR-Fernsehens und den Treptower Park bestaunen. Den Höhepunkt der Fahrt bildete die Befahrung der Berliner Spree, welche vorbei am Reichstag, am Brandenburger Tor, am Bundeskanzleramt, am Tiergarten und dem mittlerweile demontierten Palast der Republik führt. Zur Mittagsrast wurde am Haus der Kulturen der Welt angelegt, wo der Veranstalter eine stärkende Suppe bereithielt. Der Rest der 39km langen Fahrt führte durch eher unspektakuläre Landschaft und Kanäle mit Industriebauten, war aber dennoch angenehm und entspannend. Auf der gesamten Etappe mussten 2 Schleusen überwunden werden, was zu unfreiwilligen, aber willkommenen Pausen bei der Ruderei führte.

Die Bootsbesatzungen für diese Tagesfahrt wurden ausgelost, sodass die fünf Eilenburger Ruderer nicht zusammen, sondern mit gemischten Mannschaften fuhren. Dies bot Gelegenheit, einander kennen zu lernen und andere Sichtweisen auf den Rudersport zu erfahren. Die erfahrenen Steuerleute, die alle aus heimischen Berliner Vereinen stammten, nahmen während der Fahrt auch die Rolle eines Reiseleiters ein und kommentierten die vorüberziehenden Sehenswürdigkeiten und Kuriositäten.

Nachdem alle Teilnehmer wohlbehalten das Ziel der Fahrt erreicht hatten, traf man sich im Hauptgebäude des Landesruderverbandes Berlin zu einem ausgiebigen Buffet und später zum Tanz im Festzelt. Der Sonntag klang mit einem Brunch und einer kleinen Feierstunde aus. Zusammenfassend gilt festzuhalten, dass die Eilenburger Ruderer die Gelegenheit genutzt haben, ihre Flagge, und damit auch das Wappen der Stadt Eilenburg, in der Hauptstadt würdig zu präsentieren. Sollte das Wanderrudertreffen wieder einmal in Berlin oder sogar in Sachsen stattfinden, sind die RCEler mit Sicherheit nochmals dabei. Weitere Informationen zur Fahrt und über den Ruderclub Eilenburg finden Sie unter: www.ruderclub-eilenburg.de

FW

  • wrt2008_bootetragen
  • wrt2008_schleuse
  • wrt2008_schleuse2
  • wrt2008_schleuse3
  • wrt2008_start

Simple Image Gallery Extended

 

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
370900
   

Zufallsbild  

P1000641.jpg