Das schöne winterliche Wetter regte einige Ruderkameraden bereits zum weihnachtlichen Frühschoppen zur Idee einer Ausfahrt an. Weihnachtsessensanwesenheitspflicht- und Silvesterfeierlichkeitsbedingt war diese jedoch erst am Neujahrestag realisierbar. Von ursprünglich acht angemeldeten Ruderkameraden trafen immerhin vier in witterungsangepasster Sportkleidung gegen 11.00 Uhr am Bootshaus ein. Mit Unterstützung von Schorsch, Hermann und Christian V. wurde das Eis am Ufer entfernt und das Boots zu Wasser gelassen. Der Ruf "Sport frei" schallte über den Mühlgraben noch bevor es 12.00 Uhr schlug. Eisschollen säumten des gesamten Weg unserer Fahrt, doch die "Mulde" mit ihrem starken Kiel nahm es locker mit diesen auf.
Die Fahrt bis Kilometer 4 verlief ohne Zwischenfälle. Einen herrlichen Eindruck hinterließ die absolute Stille auf den vorüberziehenden Wiesen. Sämtliche Bäume und Sträucher glänzten weiß vom Reif. Die Luft war knackig-kalt jedoch angenenehm und frisch. An der Wendestelle nahm einer der wackeren Ruderer ein Bad bis zur Hüfte im eiskalten Wasser, was uns zur beschleunigten Wende und Abfahrt veranlasste. Am Haven der Drossel wurde festgemacht, das letzte Stück bis zum Bootshaus lief sich der Pechvogel warm. Die übrigen zogen in die Gaststätte ein und bestellten schon im Voraus warme Speisen. Gut gestärkt wurden die letzten Meter wieder ohne Probleme gerudert, dann der Kahn entrümpelt und die letzen hartgekochten Eier verzehrt.

Teilnehmer: Osse, Torsten, Sebastian, Felix

Text/Fotos: Felix

  • IMG_0488
  • IMG_0494
  • IMG_0495
  • IMG_0496
  • IMG_0497
  • IMG_0501
  • IMG_0502
  • IMG_0503
  • IMG_0507
  • IMG_0508
  • IMG_0509
  • IMG_0510
  • IMG_0512
  • IMG_0513
  • IMG_0515
  • IMG_0516
  • IMG_0517

Simple Image Gallery Extended

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
371004
   

Zufallsbild  

DSCI0121.jpg