Aktuelle Verordnung (SächsCoronaSchVO)

Weiterhin sind die Sportanlagen des Ruderclubs Eilenburg nur eingeschränkt nutzbar, Veranstaltungen und Publikumsverkehr bleiben untersagt.

Erlaubt ist ab sofort jedoch nicht nur die Nutzung der Außenbereiche sondern auch der Räume in den Gebäuden des Ruderclubs.

Verbindlich ist für uns die Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen "Hygieneauflagen für Sportstätten...", Seite 12 (LINK). Folgende Regeln sind insbesondere zu beachten:

  • Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen den Beteiligten ist in jeder Situation einzuhalten.
  • Wassertraining ist im Einer bzw. nur mit Personen ein- und desselben Haushaltes möglich
  • Trainingsgeräte sind nach der Benutzung zu reinigen.
  • Zur Dokumentation der Anwesenheit ist eine Liste zu nutzen, welche am oberen Bootshauseingang ausliegt.

Ein entsprechendes Konzept für den Kinder- und Jugendsportbetrieb wurde durch den Sportwart und die Übungsleiter erarbeitet.

Die Bootshausgastronomie wird ab Donnerstag, den 28.05. wieder in Betrieb sein.

26.05.2020
Ruderclub Eilenburg e.V.
Vorstand

 #simplysaxony

Am 7.März fand im Bootshaus das traditionelle Clubturnier im Tischtennis statt. Organisator Günter Illgen hatte die Veranstaltung der reiferen Semester mit sensationell hoher Teilnehmerzahl hervorragend im Griff. Diesjähriger Vereinsmeister wurde Thomas Händler vor Jürgen Zich und Thomas Osthoff. Gratulation den Platzierten und Dankeschön an Günter. Bilder sind schon zu sehen, ausführlicher Bericht folgt.

Unsere Kinder und Jugendlichen waren schon am Vormittag mit folgenden Ergebnissen zu Gange:

Junioren B
1. Quentin Träger, 2. Jonas Palm, 3. Fabian Grabe
AK 13/14 männlich
1. Paul Kieselstein (8:6), 2. Tobias Ulrich (6:11), 3. Konstantin Kötz (1:14)
AK 12 männlich
1. Clemens Beier (12:4), 2. Peter Kieselstein (10:5), 3. Collin Zemke (7:10)
AK 13/14 weiblich
1. Helene Weis (4:12)
AK 12 weiblich
1. Fabienne Maasdorf (14:0)
AK 12-14 Gesamtwertung
1. Fabienne Maasdorf (14:0), 2. Clemens Beier (12:4), 3. Peter Kieselstein (10:5), 4. Paul Kieselstein (8:6), 5. Collin Zemke (7:10), 6. Tobias Ulrich (6:11), 7. Helene Weis (4:12), 8. Konstantin Kötz (1:14)

RBJ

  • P1170522
  • P1170525
  • P1170531
  • P1170547
  • P1170550
  • P1170558
  • P1170559
  • P1170563
  • P1170589
  • P1170599
  • P1170603
  • P1170605
  • P1170611
  • P1170614
  • P1170616
  • P1170619
  • P1170625
  • P1170628
  • P1170635
  • P1170639
  • P1170640
  • P1170641
  • P1170643
  • P1170647
  • P1170653
  • P1170661
  • P1170663
  • P1170671
  • P1170677
  • P1170683
  • P1170686
  • P1170692
  • P1170701
  • P1170705
  • P1170713
  • P1170716
  • P1170720
  • P1170721
  • P1170723
  • P1170733
  • P1170734
  • P1170741
  • P1170744
  • P1170753
  • P1170754
  • P1170756
  • P1170758
  • P1170762
  • P1170764
  • P1170779
  • P1170789
  • P1170792
  • P1170796
  • P1170800
  • P1170806
  • P1170809
  • P1170815
  • P1170816
  • P1170817
  • P1170818

Simple Image Gallery Extended

#simplysaxony

Eilenburg 1.3.2020

Ob Frühstückslauf, 5000 Meter, Bambinilauf oder der Zehntausender - die Ruderer waren erfolgreich dabei.

Am Anfang machten sich die Frühstücksläufer voll konzentriert an die Erwärmung. Sage und schreibe 18 Starter konnte der RCE hier verbuchen. Ganz vorn dabei war Hannes Lepping (U14), der als 24. ins Ziel kam. Ihm folgte auf Platz 39 Johann Köditz (U12) als einer der jüngsten. Timo Petraschke (U14) und Ben Neubert (U12) kamen kurze Zeit später über die Linie. Gut im Mittelfeld platzierten sich Übungsleiter Lucas Schulz, Jonas Palm (U18) und Ole Völker (U12). Danach erschienen in Sichtweite Aaron Köditz, Julius Kugler und Paul Kieselstein, gefolgt von Helene Weist und Elisa Parchwitz (alle U14). Kurz darauf stellten sich auch Konstantin Kötz (U16), Tilmann Domin (U12) und Senior 40 André Parchwitz ein, allesamt gemütlich mit über 10 Minuten auf der 1500-Meter-Strecke unterwegs. Ebenso erreichten Peter Kieselstein (U14) und RCE-Neuling Pierre Kötz (Sen45) das Ziel. Stolz ist der RCE auch auf seinen erfahrensten Teilnehmer, Dr. Michael Hirschfeld, der sich als Senior über 70, gefolgt von Tobias Ulrich (U14) ins Ziel kämpfte, reife Leistung!

  • P1170259
  • P1170260
  • P1170261a
  • P1170265
  • P1170266
  • P1170267
  • P1170268
  • P1170271
  • P1170272
  • P1170273
  • P1170275
  • P1170277
  • P1170280
  • P1170283
  • P1170285
  • P1170286
  • P1170288
  • P1170290

Simple Image Gallery Extended

Ernst Friedrich Schwarzer (U16) ist regelmäßig für den Ruderclub auf den 5000 Metern unterwegs und erschien als erster auf der Zielgeraden. Mit einer Zeit unter 24 Minuten erreichte er Platz 12 seiner Alterklasse. Ebenfalls sehr gut platzierte sich Nachwuchstrainerin Josepha Winter als 13. bei den Frauen. Das große Teilnehmerfeld der Männer bereicherten Dr. Bernhard Schwarzer, Lukas Bonnick, Julius Kötter und Tony Palm, die allesamt unter 30 Minuten ins Ziel kamen. Valentin Korn und Max Bauer ließen es etwas ruhiger angehen und rundeten das Gesamtbild mit bewundernswertem Durchhaltevermögen ab.

  • P1170292a
  • P1170294
  • P1170295
  • P1170297
  • P1170301
  • P1170318
  • P1170319
  • P1170320
  • P1170321
  • P1170322
  • P1170347
  • P1170354
  • P1170357
  • P1170359
  • P1170361
  • P1170364
  • P1170366
  • P1170369
  • P1170370
  • P1170377
  • P1170381
  • P1170382
  • P1170387

Simple Image Gallery Extended

Mit Spannung vom feinsten wurde der Bambinilauf von Linda, Elena und Greta erwartet. Letztere rannte mit Startnummer 50 stramm vorne weg, die beiden anderen hatten ebenfalls ihren Laufspaß. Auf jeden Fall wurde hinterher stolz die Medaille präsentiert, welche ausdrücklich nicht die erste war. Und, da muss man kein Prophet sein: Es wird auch nicht die letzte bleiben!

  • P1170399
  • P1170401
  • P1170402a
  • P1170412
  • P1170415
  • P1170416a
  • P1170419
  • P1170421
  • P1170423
  • P1170425

Simple Image Gallery Extended

Auf die Hauptstrecke über 10.000 Meter wagten sich Thomas Osthoff (Sen35), Peter Wesner (Sen40) und Rayk Bremme-Jung (Sen45). Sie hatten sich nach entsprechenden Vorjahres- und Trainingserfahrungen ihre individuellen Ziele gesetzt. Mit ihren Ergebnissen waren sie schließlich mehr als zufrieden. Peter hatte fast 10 Minuten zusätzlich einplant und schrammte nur knapp an der magischen 60-Minuten-Zeit vorbei. Rayk konnte seine gute Vorjahresleistung unerwartet noch mal knapp verbessern und blieb unter 52min. Thomas hingegen setzte sich deutlich ab und erreichte das Ziel mit einer Endzeit von 49:11.

  • P1170446a
  • P1170448
  • P1170452
  • P1170462
  • P1170475
  • P1170477
  • P1170482
  • P1170484
  • P1170493
  • P1170496
  • P1170501
  • P1170506
  • P1170507
  • P1170508
  • P1170513

Simple Image Gallery Extended

Gratulation allen Teilnehmern für das Erreichte. Die gute Vorbereitung des Mazdalauf-Teams und die hervorragende Stimmung an der Strecke hat einen erheblichen Teil zum Gelingen beigetragen. Herzlichen Dank dafür!

RBJ

#simplysaxony

Eines Morgens im Februar hatten unsere Nachwuchsruderer ein Stelldichein mit dem Bootswart...
Mehr dazu auf unserer Jugendseite (LINK).

#simplysaxony

Wir haben reichlich neue erwachsene Mitglieder und Interessenten in unserem Verein.
Deshalb wird es ab sofort

Montags 18.30 im Bootshaus


ein entsprechendes Training geben, alle sind herzlich eingeladen.

Euer Sportwart

Am Samstag, dem 11.Januar stellte sich eine handverlesene Auswahl unseres Rudernachwuchses dem ersten Wettkampf des Jahres. Im brandenburgischen Mühlberg/Elbe machten sie ihre Sache auf den Ruderergometern wieder einmal sehr gut. Mehr Informationen dazu auf unserer Jugendseite (LINK).

Mit ausgehender 2019. Erdumdrehung unserer Zeitrechnung stand wieder einmal die traditionelle Club-Silvesterfeier an. Die findet regulär nur alle 2 Jahre statt, damit keine Langeweile aufkommt.
Davon war auch die Heurige weit entfernt, dafür sehr stimmig und liebevoll arrangiert.
Dies haben die Teilnehmer aus dem RCE und ihre Gäste nicht zuletzt dem professionellen Einsatz der Veranstaltungswärtin Anne zu verdanken.
Daumen hoch für alle Helfer, dem Team der Bootshausgastronomin Corinna, dem DJ aus Aken (obwohl Kanute) und dem Caterer Fiege.
Auch die Eierfahrt am schönen Neujahrsmorgen auf klarem Mühlgrabenwasser mit sang- und klangvoller Einkehr in der Drossel kam sehr gut an.

So kann es weitergehen, der RCE wünscht allen seinen Mitgliedern, Freunden und Förderern ein

GESUNDES UND ERFOLGREICHES NEUES JAHR 2020!

  • 1 (1)
  • 1 (2)
  • 1 (3)
  • 1 (4)
  • 1 (5)
  • 2 (1)
  • 2 (2)
  • 2 (3)
  • 2 (4)
  • 2 (5)
  • 2 (6)
  • 3 (1)
  • 3 (2)
  • 3 (3)
  • 3 (4)
  • 3 (5)
  • 4 (1)
  • 4 (2)
  • 4 (3)
  • 4 (4)
  • 4 (5)
  • 4 (6)

Simple Image Gallery Extended

  • 1 (1)
  • 1 (2)
  • 1 (3)
  • 1 (4)
  • 1 (5)
  • 1(6)
  • 2 (1)
  • 2 (2)
  • 2 (3)
  • 2 (4)
  • 2 (5)
  • 3 (1)
  • 3 (2)
  • 4 (1)
  • 4 (2)
  • 5

Simple Image Gallery Extended

... nicht nur eine Feier, sondern quasi ein WEIHNACHTSWOCHENENDE erlebten die Jüngsten unseres Ruderclubs vor kurzem, als noch zwei Lichtlein am Kranz brannten. Vielen Dank allen, die das ermöglicht haben. Mehr Infos und Fotos HIER (Link).

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Beitragsaufrufe
834539
   

Zufallsbild  

P1000633.jpg