3.Platz im Einstandsjahr bei der deutschen U19 !!!

RCE-Kameradin LEONIE KORN (rechts im Bild) nahm an den Deutschen Kleinbootmeisterschaften mit Kaderüberprüfung der A-Junioren in Essen teil. Nach einem ersten Rang im Vorlauf qualifizierte sie sich mit dem zweiten Zwischenlaufplatz fürs Finale. Hier ruderte sie mutig auf einen Podiumsplatz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Für die sichere Beherrschung von Sportbooten mit Maschinenantrieb und Segelbooten gilt auf deutschen Binnengewässern der Sportbootführerschein als Grundvorraussetzung. Der Ruderclub Eilenburg bietet in diesem Frühjahr den Lehrgang sowie die Organisation der Prüfung für eigene Mitglieder und externe Interessenten an.

Der Weg zum Führerschein gliedert sich wie folgt:

1. theoretischer Lehrgang (28.4./26.5.)

2. praktische Fahrstunden (parallel nach Absprache)

3. Prüfung Theorie und Praxis (23.6.)


Es sind noch einige Plätze frei. Bei Interesse bitte kurzfristig bei Peter Palm (Tel. 0172-3539284) melden.

Vielen Dank fürs Interesse, der Lehrgang ist inzwischen voll belegt (Stand 16.04.).

     

 

Zum letzten Geleit treffen wir uns am 21.04.2018 um 13:45 Uhr am Mansberg (Gabelung).

 

 

...und "Fröhliche Weihnachten" auch!

 

 

Unser Verein ist ab sofort bei Amazon registriert und kann 0,5% eurer Einkaufssummen verdienen, wenn ihr euch unter

https://smile.amazon.de/

 

ganz normal mit Eurer E-Mailadresse und eurem Amazon-Paßwort anmeldet und den "Ruderclub Eilenburg" als begünstigte Organisation auswählt.

 

Ab sofort dann bei  jedem Amazon-Einkauf über

https://smile.amazon.de/

 

einsteigen und fertig ist die gute Tat!

 

                          

Dreizehn RCE-Männer trafen sich am Himmelfahrtsmorgen bei Norman, dessen lange Hand wieder einmal diesen Tourklassiker vorbereitet hatte. Durch die Hainicher Aue gings nach Zschepplin, wo "Zum grünen Baum" die erste frisch gezapfte Runde genossen wurde. In Noitzsch ließ man das Straßenfest mangels Faßware weit links liegen und nahm den Weg durch Hohenprießnitz zur Muldenfähre nach Gruna. Gute Entscheidung! Nachdem der Gruppe die Überfahrt fast ohne Wartezeit gelang, stapelten sich bald die Massen an gleicher Stelle. Einige Verzweiflungstäter sollen sogar die Mulde ohne die Fähre genommen haben. Am Fährhaus spielte eine flotte Bläsergruppe aus Wolfen, leider nur kurz, dann hatte der DJ wieder die Regler in der Hand. Nach diversen Umplatzierungen hatten alle einen Platz gefunden, an dem auch Mittagstisch serviert wurde. Gut gestärkt wurde wieder flußaufwärts geradelt und dem Besuch der Heideschänke ein langer Nachmittag auf trauter Mörtitzer Heimterrasse vorgezogen. Ob Kaffee, Kuchen, große oder kleine Durstlöscher - Gastgeber Claudia und Karsten ließen es an nichts mangeln. Zu vorgerückter Stunde erreichte der aufrechte Kern der Truppe das Tagesziel in der Drossel, wo ein entspannter Himmelfahrtstag seinen Ausklang fand. Das sogar im wahrsten Sinne : mit nochmaligem Gesang zur Klampfe.

(RBJ)

  • k-20170525_093239
  • k-20170525_104515
  • k-20170525_120637
  • k-20170525_122111
  • k-20170525_140906
  • k-20170525_154817
  • k-IMG_8342
  • k-IMG_8345
  • k-IMG_8357
  • k-IMG_8358
  • k-IMG_8359
  • k-IMG_8361
  • k-IMG_8362
  • k-IMG_8363
  • k-IMG_8369
  • k-IMG_8387
  • k-IMG_8399
  • k-IMG_8408

Simple Image Gallery Extended

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
478065
   

Zufallsbild  

P1000663.jpg