So sehen Sieger aus

Mitten in den Ferien fand die Rohrwallregatta bei unserem befreundeten Berliner Verein Richtershorn statt. Da ich diese Regatta sehr gerne besuche und es auch ein schöner Abschluss der Regattasaison ist, habe ich beschlossen, mit meiner Trainingsgruppe nach Berlin zu fahren. Die Kleinen waren sehr aufgeregt. Es war ihre erste Regatta gewesen und dann auch noch auswärts.

Freitag trafen wir uns mit Patter, der den Hänger und den Bus fuhr und mit Lucas S., der das Kampfrichterteam vor Ort unterstützte, am Bootshaus, luden unsere Sachen ein und fuhren nach Berlin. Nachdem wir unser Quartier bezogen haben, grillten Patter und Peter Palm für uns. Für die Kinder ging es schon früh ins Bett, da sie ja am nächsten Tag ihren großen Auftritt hatten.

Nach dem Frühstück luden wir erstmal unsere Boote ab und machten sie fahrbereit. Das erste Rennen war um 11:15 Uhr. Der Jungs 2x 11/12 Jahre. Hier starteten Hannes und Luis im Serval. Da Paul Kieselstein noch kurz zuvor verletzt worden war, musste Paul Brendel in Renngemeinschaft mit einem aus Jessys Trainingsgruppe (Riho) fahren. Da war die Aufregung noch umso größer. Beide Boote erreichten einen souveränen 4. Platz. Den Serval übernahmen dann Jonas und Georg. Letzterer ist auch ein Sportler aus der Berliner Trainingsgruppe. Obwohl beide noch nie zuvor zusammen gerudert haben, erkämpften sie sich in ihrer Altersklasse 13/14 J. einen sehr guten 3. Platz.

Nach der Mittagspause stand dann der Anfängervierer auf dem Plan. Mit einem geborgten Boot von Riho, welches meine alte Kindergruppe noch für meine Anfänger auf Vordermann brachten, ruderten die vier Kleinen; Paul B. , Luis V., Hannes L., und Paul L. mit Jonas P. als Steuermann auf den ersten Platz. Es war ein Start-und-Ziel-Sieg. Glücklich und zufrieden und stolz kamen die Jungs mit ihren Medaillen und Urkunden zurück, wo ich schon zum Anstoßen mit Brause auf die Jungs wartete. Jonas blieb leider keine Zeit zum Feiern, da er noch seinen leichten Einer vor sich hatte und aus dem Boot zur Erwärmung musste. In einem spannenden Rennen konnte er sich durchsetzen und erkämpfte auch den ersten Platz.

Jedoch gingen nicht nur unsere Kinder an den Start. Ich unterstützte meine Frauenmannschaft im Frauen-8er mit Steuermann. Hier konnten wir die Konkurrenz von Rotation nach ca. 200 m hinter uns lassen und erruderten uns den ersten Platz. Auch das erste Rennen des Tages, Frauen Vierer Masters C unterstützte ich durch meine Steuerleistung. Hier wurden wir aber leider nur zweiter. Belle sprang für Heiko im Männervierer ein. Dies blieb auch das einzige Rennen für ihn, da unser Mix-Zweier leider nicht zustande kam. Wahrscheinlich hatten die Gegner zu viel Angst J.

Nach dem erfolgreichen Wettkampftag luden wir nur noch unsere Boote auf und kochten abends zusammen Nudeln. Am Sonntag machte Patter dann für uns Frühstück und wir fuhren wieder zurück nach Eilenburg. Es war ein sehr schöner und erfolgreicher Saison-Abschluss für den RCE und ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr mit noch mehr Teilnehmern und Medaillen auf den Regatten auf uns aufmerksam machen.

Josie

  • 20181013_075730
  • 20181013_082139
  • 20181013_133843
  • 20181013_133850
  • 20181013_133901
  • 20181013_133911
  • 20181013_142520
  • 20181013_142533
  • 20181013_144941
  • 20181013_145015
  • 20181013_185557
  • 20181013_192038
  • IMG-20181014-WA0005
  • IMG-20181014-WA0006
  • IMG-20181014-WA0007
  • IMG-20181014-WA0008

Simple Image Gallery Extended

Fotos: Patter,Mandy

Eilenburgerin ruderte erfolgreich für Deutschland beim Baltic Cup

Während in der Heimat die Sächsisch-Thüringischen Landesmeisterschaften stattfanden, hatte Leonie Korn die Ehre, beim Baltic Cup in Kruszwica/Polen zu starten. Sie war nach den Deutschen Meisterschaften für diesen Wettkampf unter den Anrainerstaaten der Ostsee nominiert worden und hatte so ihren ersten Start im Nationaldress. Entsprechend motiviert und aufgeregt gingen sie und ihre Doppelzweierpartnerin Jette Prehm (Magdeburg) auf die 2000m-Strecke. Im Vorlauf qualifizierten sie sich weiter und erreichten im Finale den ZWEITEN PLATZ hinter den Juniorinnen aus Lettland, Dritte wurden die Dänischen Mädels. Am folgenden Wettkampftag reichte es über die kürzere 500m-Distanz es nach dem 2. Platz im Vorlauf noch für den vierten Rang im Finale. Da fehlte nur eine Viertel Sekunde auf die Drittplatzierten aus Polen. In der Gesamtwertung stand Deutschland am Ende ganz oben. Der Ruderclub Eilenburg freut sich außerordentlich und gratuliert Leonie recht herzlich zum gelungenen internationalen Einstand. (RBJ)

Nach diesem Bilderbuchsommer wähnte man sich zwangsläufig auch am diesjährigen Tag der Einheit im Sonnenschein an gedeckten Tafeln am Wehre sitzend – aber weit gefehlt! Cheforganisator Tilo Palm verfügte angesichts steifer Brise und knapp zweistelliger Temperaturen in weiser Voraussicht, dass sich alle „Eisbeinfahrer" zu Mittag wieder an den Bootshallen einfinden. Und er tat sehr gut daran.

Neben den üblichen Eilenburger Verdächtigen hatte sich pünktlich vor der Ausfahrt auch eine Berlin-Richtershorner Gastmannschaft eingefunden. Schon bald nahm der erste Vierer seine Fahrt auf. Nach schönen fünf Kilometern Mühlgraben aufwärts begann die Suche nach einem geeigneten Ausstiegsplatz. Es war wegen des wegen flachen Wasserstandes doch etwas schwieriger, eine geeignete Stelle zu finden. Als man schließlich erhöht am Ufer stand, sorgten windige Böen dafür, dass es nicht allzu gemütlich wurde.

Zwei Boote schlossen noch bis zur Spitzengruppe auf. Bald wurde die Rückfahrt eingeläutet. Die zünftige Mahlzeit lockte, das Führungsboot machte ordentlich Druck am Blatt, bis es mit abruptem Knirschen zum Stehen kam. Wassereinbruch – alles aussteigen! Diese mit großem Geröll ausgestattete Untiefe hatte bisher niemand auf dem Schirm gehabt, noch dazu so nahe der üblichen Fahrrinne. Durch das hüfttiefe Wasser bugsierte man den Vierer ans Ufer gegenüber. Die nachfolgenden Kameraden wurden noch rechtzeitig gewarnt, im Tausch gegen das dort verfügbare Panzertape. Damit konnte der Kahn wieder notdürftig flott gemacht werden.

Mit amtlicher Verspätung erreichte man das ersehnte Gelage, wo die "Landratten“ schon größtenteils durch waren mit lecker Eisbein oder Rinderrouladen. Dank der guten Vorbereitung und Fürsorge fand sich von allem noch genügend. Bei entsprechendem „Nachtisch“ und Erfahrungsaustausch fand auch diese Eisbeinfahrt in bester Tradition ihren Ausklang. (RBJ)

Fotos RaykBJ

  • k-DSCI0307
  • k-DSCI0308
  • k-DSCI0311
  • k-DSCI0312
  • k-DSCI0314
  • k-DSCI0316
  • k-DSCI0318
  • k-DSCI0321
  • k-DSCI0322
  • k-DSCI0324
  • k-DSCI0325
  • k-DSCI0326
  • k-DSCI0328
  • k-DSCI0329
  • k-DSCI0330
  • k-DSCI0332
  • k-DSCI0334
  • k-DSCI0335
  • k-DSCI0336
  • k-DSCI0337b
  • k-DSCI0339
  • k-DSCI0342

Simple Image Gallery Extended


Fotos FrankP
  • k-IMG_20181003_101014
  • k-IMG_20181003_101036
  • k-IMG_20181003_101145
  • k-IMG_20181003_101311
  • k-IMG_20181003_101319
  • k-IMG_20181003_101324
  • k-IMG_20181003_101519
  • k-IMG_20181003_101542
  • k-IMG_20181003_101551
  • k-IMG_20181003_101605
  • k-IMG_20181003_103446
  • k-IMG_20181003_103500
  • k-IMG_20181003_103530
  • k-IMG_20181003_110504
  • k-IMG_20181003_110515
  • k-IMG_20181003_120245
  • k-IMG_20181003_131725
  • k-IMG_20181003_132435
  • k-IMG_20181003_132440
  • k-IMG_20181003_132449
  • k-IMG_20181003_132458
  • k-IMG_20181003_141217
  • k-IMG_20181003_141224
  • k-IMG_20181003_141232_1
  • k-IMG_20181003_141246
  • k-IMG_20181003_153734
  • k-IMG_20181003_153744
  • k-IMG_20181003_153756
  • k-IMG_20181003_153804
  • k-IMG_20181003_153809

Simple Image Gallery Extended




29./30.9. 2018

27. Landesrudermeisterschaften Sachsen und Thüringen


Beste Bedingungen herrschten am vergangenen Wochenende auf der Eilenburger Kiesgrube. Strahlend blauer Himmel und ein erfreulich laues Lüftchen hinterließen beim Veranstalter zufriedene Mienen. Dem entsprechend konnten auch die etwa 300 Teilnehmer - erfolgreich oder nicht - ein erfülltes Ruderevent verbuchen.

Als erster RCE- Sportler ging Thomas Osthoff (Jahrgang 1982) im Masters- Einer- Rennen auf die 1000-Meter-Strecke. Im Ziel reichte es für den 4.Platz.

Im Senioren- Mixed- Doppelzweier hatten die Eilenburger gleich zwei Boote in verschiedenen Vorläufen am Start. Starke Gegner erwischten Isabell Krause (1999) und Niclas Gans (2000) und passierten die Linie auf dem vierten Rang. Josepha Winter (1989) und Florian Bellrich (1992) hingegen erkämpften sich einen Finalplatz. Hier konnten  sie zwar noch eine Schippe drauflegen - mehr als der Vierte war jedoch nicht drin. Der aufmerksame LVZ- Leser weiß seit letzter Woche allerdings, dass Josepha vor allem als Übungsleiterin aktiv ist. Von ihren Schützlingen wird man sicher in den nächsten Jahren einiges mehr an dieser Stelle lesen können.

Isabell Krause stellte sich noch im Frauen-Einer der Konkurrenz und belegte im Finale den 6. Platz. Als Vorlaufdritter sicherte sich Jonas Palm im Leichtgewichts-Einer der 14-Jährigen die Finalteilnahme – am Ende wurde er Sechster in diesem Ländervergleich. Als weiteres Leichtgewicht erreichte Anna Buhle (2002) im Juniorinnen-Einer Platz Drei. Ruderkamerad Niclas Gans konnte sich diesmal im Junioren-Einer gegen die starke Vorlaufkonkurrenz leider nicht durchsetzen (5.).

Alles in allem kann der RCE mit Stolz auf das Engagement aller Mitwirkenden verweisen. Besonders schwer hatte es in diesem Jahr das Aufbauteam. Der trockene Sommer hatte auch hier seine Spuren hinterlassen. Meterweise trockengelaufenes Ufer musste im Bereich der Stege aufwendig überbrückt werden. Großes Dankeschön den helfenden Händen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben! (RBJ)

 

 

29. & 30.9. 2018

27. Landesrudermeisterschaft Sachsen und Thüringen

Samstag

Fotos Rayk BJ

  • k-P1130792
  • k-P1130793
  • k-P1130795
  • k-P1130796
  • k-P1130797
  • k-P1130799
  • k-P1130801
  • k-P1130802
  • k-P1130803
  • k-P1130806
  • k-P1130808
  • k-P1130809
  • k-P1130810
  • k-P1130811
  • k-P1130815
  • k-P1130816
  • k-P1130817
  • k-P1130820
  • k-P1130822
  • k-P1130824
  • k-P1130825
  • k-P1130826
  • k-P1130828
  • k-P1130829
  • k-P1130832
  • k-P1130833
  • k-P1130834
  • k-P1130838
  • k-P1130839
  • k-P1130840
  • k-P1130841
  • k-P1130842
  • k-P1130847
  • k-P1130848
  • k-P1130850
  • k-P1130853
  • k-P1130855
  • k-P1130856
  • k-P1130857
  • k-P1130858
  • k-P1130859
  • k-P1130860
  • k-P1130861
  • k-P1130862
  • k-P1130866
  • k-P1130868
  • k-P1130869
  • k-P1130871
  • k-P1130872
  • k-P1130873
  • k-P1130874
  • k-P1130876
  • k-P1130877
  • k-P1130878
  • k-P1130879
  • k-P1130880
  • k-P1130881
  • k-P1130882
  • k-P1130884
  • k-P1130885
  • k-P1130886
  • k-P1130887
  • k-P1130888
  • k-P1130889
  • k-P1130890
  • k-P1130892
  • k-P1130893
  • k-P1130894
  • k-P1130895
  • k-P1130899
  • k-P1130900
  • k-P1130901
  • k-P1130902
  • k-P1130903
  • k-P1130905
  • k-P1130906
  • k-P1130907
  • k-P1130911
  • k-P1130912
  • k-P1130913
  • k-P1130915
  • k-P1130918
  • k-P1130920
  • k-P1130924
  • k-P1130925
  • k-P1130926
  • k-P1130928
  • k-P1130929
  • k-P1130931
  • k-P1130933

Simple Image Gallery Extended

Sonntag

Fotos Rayk BJ

  • k-P1130934
  • k-P1130937
  • k-P1130939
  • k-P1130940
  • k-P1130941
  • k-P1130942
  • k-P1130943
  • k-P1130944
  • k-P1130945
  • k-P1130947
  • k-P1130948
  • k-P1130951
  • k-P1130953
  • k-P1130954
  • k-P1130955
  • k-P1130956
  • k-P1130957
  • k-P1130958
  • k-P1130960
  • k-P1130961
  • k-P1130962
  • k-P1130963
  • k-P1130965
  • k-P1130967
  • k-P1130971
  • k-P1130972
  • k-P1130973
  • k-P1130975
  • k-P1130976
  • k-P1130978
  • k-P1130980
  • k-P1130982
  • k-P1130983
  • k-P1130985
  • k-P1130986
  • k-P1130989
  • k-P1130990
  • k-P1130993
  • k-P1130996
  • k-P1130997
  • k-P1130998
  • k-P1140002
  • k-P1140004
  • k-P1140006
  • k-P1140007
  • k-P1140008
  • k-P1140009
  • k-P1140010
  • k-P1140012
  • k-P1140013
  • k-P1140016
  • k-P1140017
  • k-P1140018
  • k-P1140019
  • k-P1140021
  • k-P1140022
  • k-P1140023
  • k-P1140024
  • k-P1140025
  • k-P1140028
  • k-P1140031
  • k-P1140034
  • k-P1140037
  • k-P1140040
  • k-P1140041
  • k-P1140044
  • k-P1140045
  • k-P1140046
  • k-P1140049
  • k-P1140051
  • k-P1140052
  • k-P1140056
  • k-P1140057
  • k-P1140058
  • k-P1140059
  • k-P1140061
  • k-P1140063
  • k-P1140066
  • k-P1140068
  • k-P1140071
  • k-P1140072
  • k-P1140073
  • k-P1140074
  • k-P1140075
  • k-P1140076
  • k-P1140077
  • k-P1140079
  • k-P1140085
  • k-P1140086
  • k-P1140088
  • k-P1140090
  • k-P1140092
  • k-P1140093
  • k-P1140094
  • k-P1140098
  • k-P1140099
  • k-P1140101
  • k-P1140104
  • k-P1140107
  • k-P1140108
  • k-P1140109
  • k-P1140110
  • k-P1140113
  • k-P1140114

Simple Image Gallery Extended

Fotos Anne H

  • k-P1140117
  • k-P1140120
  • k-P1140122
  • k-P1140125
  • k-P1140126
  • k-P1140127
  • k-P1140130
  • k-P1140131
  • k-P1140134
  • k-P1140136
  • k-P1140144
  • k-P1140145
  • k-P1140151
  • k-P1140153
  • k-P1140160
  • k-P1140168
  • k-P1140171
  • k-P1140173
  • k-P1140175
  • k-P1140180
  • k-P1140183
  • k-P1140192
  • k-P1140209
  • k-P1140240
  • k-P1140250
  • k-P1140252
  • k-P1140261
  • k-P1140267
  • k-P1140274

Simple Image Gallery Extended

Fotos Rayk BJ

  • k-P1140277
  • k-P1140278
  • k-P1140279
  • k-P1140280
  • k-P1140285
  • k-P1140287
  • k-P1140288
  • k-P1140289
  • k-P1140291
  • k-P1140294
  • k-P1140296
  • k-P1140297
  • k-P1140298
  • k-P1140300
  • k-P1140301
  • k-P1140302

Simple Image Gallery Extended

 

3.Platz im Einstandsjahr bei der deutschen U19 !!!

RCE-Kameradin LEONIE KORN (rechts im Bild) nahm an den Deutschen Kleinbootmeisterschaften mit Kaderüberprüfung der A-Junioren in Essen teil. Nach einem ersten Rang im Vorlauf qualifizierte sie sich mit dem zweiten Zwischenlaufplatz fürs Finale. Hier ruderte sie mutig auf einen Podiumsplatz. Herzlichen Glückwunsch!

 

Für die sichere Beherrschung von Sportbooten mit Maschinenantrieb und Segelbooten gilt auf deutschen Binnengewässern der Sportbootführerschein als Grundvorraussetzung. Der Ruderclub Eilenburg bietet in diesem Frühjahr den Lehrgang sowie die Organisation der Prüfung für eigene Mitglieder und externe Interessenten an.

Der Weg zum Führerschein gliedert sich wie folgt:

1. theoretischer Lehrgang (28.4./26.5.)

2. praktische Fahrstunden (parallel nach Absprache)

3. Prüfung Theorie und Praxis (23.6.)


Es sind noch einige Plätze frei. Bei Interesse bitte kurzfristig bei Peter Palm (Tel. 0172-3539284) melden.

Vielen Dank fürs Interesse, der Lehrgang ist inzwischen voll belegt (Stand 16.04.).

     

 

Zum letzten Geleit treffen wir uns am 21.04.2018 um 13:45 Uhr am Mansberg (Gabelung).

 

 

...und "Fröhliche Weihnachten" auch!

 

 

   

Newsletter abbonieren  

   

Suche auf der Seite  

   

Besucherzähler  

Anzahl Beitragshäufigkeit
515949
   

Zufallsbild  

dsc05569.jpg